Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 11. April 2024

Turnier in Utica DEB-Frauen am Abend im WM-Viertelfinale gegen Tschechien gefordert

Hält die Siegesserie für die deutschen Frauen um Franziska Feldmeier und Jule Schiefer an?
Foto: Andre Ringuette /IIHF

Nach der blitzsauberen Vorrunde mit vier Siegen aus vier Spielen startet heute bei der Weltmeisterschaft in Utica (USA) für die deutschen Frauen die K.o.-Phase. Gegner im Viertelfinale ist Tschechien. Spielbeginn ist um 19.38 Uhr mitteleuropäischer Zeit. MagentaSport startet seine Sendung um 19.30 Uhr.

„Jetzt gehen wir von Spiel zu Spiel", sagt Stürmerin Bernadette Karpf. Selbstbewusst durch die Siege zuletzt fügt sie an: „Es ist auf jeden Fall alles möglich.“ Die Gold-Kandidaten USA und Kanada hat die DEB-Auswahl durch den Gruppensieg umgangen. Der Gegner Tschechien ist dennoch eine harte Nuss und geht als Bronzemedaillengewinner von 2023 in das anlaufende Medaillen-Rennen. Mit Siegen über Finnland und die Schweiz, sagt Stürmerin Tereza Radová nach der Gruppenphase im A-Topf, „haben wir bewiesen, dass wir das beste Team Europas sind."

Deutschland gegen Tschechien ist in den vergangenen Jahren ein häufiges Duell gewesen, wegen der Euro Hockey Tour und wegen der gleichen WM-Gruppe. Doch Tschechien hat zuletzt einen großen Schritt gemacht, hinein in die erweiterte Weltspitze. Der letzte deutsche Sieg im Duell ist sechs Jahre her, zuletzt tat sich der DEB auch schwer mit dem Toreschießen gegen die Tschechinnen. Im Aufeinandertreffen beim Deutschland Cup im vergangenen November gewann Tschechien klar mit 8:0. Doch beide Teams sind auf vielen Positionen verändert und haben nun auch (mehr) Nordamerika-Legionärinnen an Bord - und Deutschland kommt mit dem neugewonnenen Selbstvertrauen als sechste Skaterin auf dem Eis. Der Titel um das beste europäische Team ist noch nicht final vergeben... Bundestrainer Jeff MacLeod meint: „Wir sind bereit für das Viertelfinale und freuen uns darauf.“


Notizen

  • vor 19 Stunden
  • Stürmer Leonardo Stroh (23), der in der abgelaufenen Saison bei 40 Einsätzen im Trikot von Nord-Oberligist Füchse Duisburg fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists) verzeichnete, wechselt zu den Ratinger Ice Aliens in die Regionalliga NRW.
  • vor 20 Stunden
  • Dennis Thielsch – zuletzt beim DEL2-Aufsteiger Blue Devils Weiden – unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei FASS Berlin in der Regionalliga Ost. Wenn die Saison 2024/25 beginnt, wird der Angreifer sein erstes Spiel für FASS nach einer Pause von 17 Jahren und neun Monaten machen.
  • vor 20 Stunden
  • Verteidiger Eric Gotz, zuletzt in Diensten der Krefeld Pinguine (DEL2) mit fünf Toren und 16 Vorlagen in 52 Einsätzen, schließt sich den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 22 Stunden
  • David Woltmann verlässt den Nord-Oberligisten Herford. In 23 Spielen hattte der 21-jährige Stürmer in der vergangenen Saison einen Treffer vorbereitet.
  • vor 23 Stunden
  • Angreifer Alex Tonge hat den EV Landshut (DEL2) wie erwartet verlassen und sich dem EIHL-Club Dundee Stars angeschlossen. Der nachverpflichtete Kanadier verbuchte für den EVL in 30 Einsätzen 27 Scorer-Punkte, darunter zwölf Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige