Anzeige
Anzeige
Samstag, 13. April 2024

Frauen-WM 2024 in Utica Deutschland und die Schweiz heute im Duell um den Platz im A-Topf bei der Weltmeisterschaft 2025

Die DEB-Auswahl um Franziska Feldmeier tritt heute bei der WM gegen die Schweiz an.
Foto: Andre Ringuette/IIHF

Nach dem Viertelfinal-Aus geht es für die deutschen Frauen schon wieder ums Viertelfinale – nämlich um das für 2025. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes trifft heute bei der Weltmeisterschaft in Utica (USA) um 17 Uhr auf die Schweiz. MagentaSport überträgt die Partie live.

Es ist das Spiel um Platz fünf, das eine durchaus wichtige Rolle spielt: Wer ihn einnimmt, spielt in der kommenden Saison im A-Topf. Für Deutschland, bisher im B-Topf, wäre es ein WM-interner Aufstieg in den Kreis der Spitzenmannschaften USA, Kanada, Tschechien und Finnland. Mit Rang fünf wäre einerseits bereits der Klassenerhalt, andererseits der Einzug ins Viertelfinale 2025 gesichert.

Die deutschen Frauen um Kapitänin Daria Gleißner haben bisher bei der WM einen starken Eindruck hinterlassen. In der Gruppenphase gewannen sie alle vier Partien, und trafen angeführt vom Trio Laura Kluge, Emily Nix und Nicola Eisenschmid über die Reihen verteilt. Im Viertelfinale unterlagen sie dem Vorjahresdritten Tschechien mit 0:1. Sie zeigten dabei ein fleißiges Defensivspiel und gute Teamarbeit. Insofern scheint der fünfte Platz in Reichweite.

Die Schweizerinnen verfügen mit Lara Stalder und Alina Müller über zwei Stars, die auf der Weltbühne den Unterschied machen können. Das Team um sie herum ist allerdings in einem Umbruch und verjüngt. Es hatte in den Spielen gegen die Top-Teams Probleme im Torabschluss.

In einem Testspiel unmittelbar vor der WM hatte die Schweiz mit dem aggressiven Forecheck der DEB-Truppe ihre Probleme, siegte aber dennoch mit 2:1 nach Penaltyschießen. Die DEB-Auswahl hat nach diesem bitteren Testspielausgang noch etwas geradezurücken - und Lust auf den WM-internen Aufstieg.


Notizen

  • vor 15 Stunden
  • Stürmer Leonardo Stroh (23), der in der abgelaufenen Saison bei 40 Einsätzen im Trikot von Nord-Oberligist Füchse Duisburg fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists) verzeichnete, wechselt zu den Ratinger Ice Aliens in die Regionalliga NRW.
  • vor 16 Stunden
  • Dennis Thielsch – zuletzt beim DEL2-Aufsteiger Blue Devils Weiden – unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei FASS Berlin in der Regionalliga Ost. Wenn die Saison 2024/25 beginnt, wird der Angreifer sein erstes Spiel für FASS nach einer Pause von 17 Jahren und neun Monaten machen.
  • vor 16 Stunden
  • Verteidiger Eric Gotz, zuletzt in Diensten der Krefeld Pinguine (DEL2) mit fünf Toren und 16 Vorlagen in 52 Einsätzen, schließt sich den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 19 Stunden
  • David Woltmann verlässt den Nord-Oberligisten Herford. In 23 Spielen hattte der 21-jährige Stürmer in der vergangenen Saison einen Treffer vorbereitet.
  • vor 20 Stunden
  • Angreifer Alex Tonge hat den EV Landshut (DEL2) wie erwartet verlassen und sich dem EIHL-Club Dundee Stars angeschlossen. Der nachverpflichtete Kanadier verbuchte für den EVL in 30 Einsätzen 27 Scorer-Punkte, darunter zwölf Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige