Anzeige
Anzeige
Montag, 15. April 2024

Auszeichnung für Abstreiter Frauen-WM: Serdachny schießt Kanada in spektakulärem Finale in der Verlängerung zum Titel

Danielle Serdachny (Mitte) jubelt nach ihrem Siegtor.
Foto: IMAGO/Bildbyran

In einem spektakulären Finale hat Kanada am Sonntag zum 13. Mal den Titel bei der Frauen-WM gewonnen. Im Endspiel setzte sich die Kanadierinnen in Utica gegen den zehnmaligen Weltmeister USA mit 6:5 nach Verlängerung durch. Danielle Serdachny erzielte in der sechsten Minute der Overtime den Siegtreffer in Überzahl, nachdem das amerikanische Team eine Strafzeit wegen zu vieler Spielerinnen auf dem Eis erhalten hatte. in den ersten 60 Minuten hatte die Führung mehrfach gewechselt. Die Kanadierinnen lagen dreimal in Front, die US-Frauen zweimal. Die Kanadierin Marie-Philip Poulin traf als einzige Spielerin zweimal.

Als wertvollste Spielerin des Turniers wurde die US-Amerikanerin Laila Edwards ausgezeichnet. Zusammen mit Torhüterin Sanni Ahola aus Finnland, den Vertedigerinnen Renata Fast (Kanada) und Carolina Harvey (USA) sowie den weiteren Angreiferinnen Alex Carpenter (USA) und Natalie Mlynkoba (Tschechien) wurde die Stürmerin auch von den Medienvertretern ins All-Star-Team gewählt. Für das Direktorat war hingegen die Deutsche Sandra Abstreiter die beste Torhütern der Weltmeisterschaft.

Bei der kommenden WM 2025 in Budweis in Tschechien spielen in der Top-Gruppe erneut Weltmeister Kanada, die USA, Finnland, Tschechien und die Schweiz die Platzierungen für das Viertelfinale aus. In der Gruppe B geht es für Deutschland, Schweden, Japan und zwei noch zu ermittelnde Qualifikanten um den Einzug in die Runde der letzten Acht sowie gegen den Abstieg.


Notizen

  • vor 15 Stunden
  • Stürmer Leonardo Stroh (23), der in der abgelaufenen Saison bei 40 Einsätzen im Trikot von Nord-Oberligist Füchse Duisburg fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists) verzeichnete, wechselt zu den Ratinger Ice Aliens in die Regionalliga NRW.
  • vor 16 Stunden
  • Dennis Thielsch – zuletzt beim DEL2-Aufsteiger Blue Devils Weiden – unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei FASS Berlin in der Regionalliga Ost. Wenn die Saison 2024/25 beginnt, wird der Angreifer sein erstes Spiel für FASS nach einer Pause von 17 Jahren und neun Monaten machen.
  • vor 16 Stunden
  • Verteidiger Eric Gotz, zuletzt in Diensten der Krefeld Pinguine (DEL2) mit fünf Toren und 16 Vorlagen in 52 Einsätzen, schließt sich den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 19 Stunden
  • David Woltmann verlässt den Nord-Oberligisten Herford. In 23 Spielen hattte der 21-jährige Stürmer in der vergangenen Saison einen Treffer vorbereitet.
  • vor 20 Stunden
  • Angreifer Alex Tonge hat den EV Landshut (DEL2) wie erwartet verlassen und sich dem EIHL-Club Dundee Stars angeschlossen. Der nachverpflichtete Kanadier verbuchte für den EVL in 30 Einsätzen 27 Scorer-Punkte, darunter zwölf Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige