Anzeige
Anzeige
Freitag, 28. Dezember 2018

Knappe Niederlage beim Spengler-Cup-Debüt Thomas Sabo Ice Tigers kommen nach 0:2 zurück, verlieren jedoch mit 2:3 gegen den HC Davos – Team Canada wartet

<p>Enttäuschte Gesichter bei Daniel Weiß, Patrick Reimer, Leo Pföderl und Tom Gilbert nach der knappen 2:3-Niederlage gegen den HC Davos.<br/>Foto: imago<br/></p>

Enttäuschte Gesichter bei Daniel Weiß, Patrick Reimer, Leo Pföderl und Tom Gilbert nach der knappen 2:3-Niederlage gegen den HC Davos.
Foto: imago

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben ihr Debüt beim Spengler Cup vor 6.300 Zuschauern denkbar knapp mit 2:3 (0:2, 1:0, 1:1) gegen Gastgeber HC Davos verloren. Während Bryan Lerg als Gastspieler zum Einsatz kam, müssen Jake Newton und Martin Ness noch auf ihre Premiere im Nürnberger Dress warten.

Die Truppe von Martin Jiranek, bei denen Stürmer Chris Brown nach überstandenen Adduktorenproblemen wieder ins Team rückte, erwischte den besseren Start und hatten nach knapp anderthalb Minuten Pech: Jason Bast traf nur den Pfosten, Gilles Senn im Tor des HCD wäre wohl machtlos gewesen. Fortan nahm der Gastgeber das Heft in die Hand und erzielte binnen 64 Sekunden zwei Tore durch Inti Pestoni (6.) und Gastspieler Dario Simion (7.). Die 2:0-Führung nach 20 Minuten hätte auch noch höher ausfallen können, da Dario Meyer (17.) und HCD-Kapitän Andres Ambühl (18.) nur das Gestänge anvisierten.

Zu Beginn des zweiten Drittels drückten die Franken auf den Anschlusstreffer, verpassten jedoch das 1:2 - Brown, Leo Pföderl und Chad Bassen fanden allesamt ihren Meister in Senn. In der 37. Minute war es dann aber so weit: Brandon Buck schoss auf Zuspiel von Jason Bast zum ersten Nürnberger Treffer ein.

Der dritte Spielabschnitt lieferte auf den Ausgleich drängende Ice Tigers, der in der 49. Minute dann auch tatsächlich gelingen sollte, als Pföderl kurz vor Ablauf einer Nürnberger Überzahlsituation per Handgelenksschuss in den Winkel traf. Gut drei Minuten später dann die kalte Dusche für den DEL-Club: Linus Klasen fand den erst 18-jährigen Julian Payr am langen Pfosten und dieser netzte zum letztlich spielentscheidenden 3:2 ein, weil Brett Festerling, Kapitän Patrick Reimer und Shawn Lalonde allesamt den erneuten Ausgleich verpassten.

In der Group Torriani feierte der finnische Vertreter KalPa Kuopio derweil einen 3:1-Sieg beim Einstand gegen den HC Ocelari Trinec, der momentan die tschechische Extraliga anführt. Aleexander Ruuttu war mit einem Doppelpack der Matchwinner für den Liiga-Club. Für die Thomas Sabo Ice Tigers gehts es bereit am heutigen Freitag um 20.15 Uhr gegen Team Canada weiter, das Davos im ersten Spiel der Group Cattini mit 2:1 besiegt hatte.

Michael Bayer

Das Spiel im Stenogramm (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 42 Minuten
  • Reto Schüpping hat seinen Vertrag bei den TecArt Black Dragons Erfurt um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 war der 23-jährige Angreifer mit 50 Scorer-Punkten zweitbester Scorer der Thüringer.
  • vor 43 Minuten
  • Lars Grözinger wird auch in der kommenden Saison für die ESC Wohnbau Moskitos Essen auf dem Eis stehen. Wie der Nord-Oberligist bei seiner Saisonabschlussfeier bekannt gab, hat der 25-jährige Angreifer seinen Vertrag um ein Jahr verlängert.
  • vor 3 Stunden
  • NHL am Freitag: San Jose verliert beim 3:4 nach Verlängerung gegen Anaheim (Holzer punktlos) das fünfte Spiel in Folge. Minnesota siegt in Washington mit 2:1.
  • gestern
  • Der SC Riessersee hat am Donnerstag die Vertragsverlängerung mit den Stürmern Aziz Ehliz und Moritz Miguez bekannt gegeben. Beide Akteure haben nach Clubangaben jeweils einen neuen Einjahresvertrag erhalten.
  • gestern
  • Die Eispiraten Crimmitschau haben den Vertrag mit Angreifer Dominik Walsh um zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. In der aktuellen Spielzeit kam der Deutsch-Brite in bisher 53 Spielen zu 14 Toren und 23 Assists für den DEL2-Club.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige