Anzeige
Anzeige
Sonntag, 30. Dezember 2018

Weiß und Buck treffen für Ice Tigers 2:4-Niederlage gegen das Team Canada: Nürnberg scheitert im Halbfinale des Spengler Cups

<p> Nach einem zwischenzeitlichen 0:4-Rückstand hielten die Thomas Sabo Ice Tigers (weiße Trikots) im Halbfinale des Spengler Cups gegen das Team Canada zwar ordentlich dagegen, konnten die Partie allerdings nicht mehr umbiegen.</p><p>Foto: imago</p>

Nach einem zwischenzeitlichen 0:4-Rückstand hielten die Thomas Sabo Ice Tigers (weiße Trikots) im Halbfinale des Spengler Cups gegen das Team Canada zwar ordentlich dagegen, konnten die Partie allerdings nicht mehr umbiegen.

Foto: imago

Die Thomas Sabo Ice Tigers sind beim traditionsreichen Spengler Cup im schweizerischen Davos im Halbfinale ausgeschieden: Gegen das Team Canada verloren die Nürnberger am Sonntagnachmittag mit 2:4 (0:3, 1:1, 1:0). Bereits in der Gruppenphase hatte sich der DEL-Vertreter den Kanadier geschlagen geben müssen, damals allerdings noch deutlicher mit 2:6.

Doch auch im Halbfinalduell der beiden Mannschaften fand das Team Canada schnell den Weg auf die Siegerstraße. Die Ice Tigers leisteten sich im ersten Drittel zu viele individuelle Aussetzer, die vom Spengler-Cup-Titelverteidiger gnadenlos bestraft wurden. So führten die Kanadier nach 20 Minuten durch einen Treffer von Cory Emmerton (8.) sowie einen Doppelpack von Zach Boychuk (10., 13.) bereits mit 3:0.

Das Spiel in der Statistik (1 Einträge)

 

Und spätestens als Chris DiDomenico keine drei Minuten nach Beginn des zweiten Abschnitts das 4:0 für die Ahornblätter nachlegte, war diese Halbfinalpartie frühzeitig vorentschieden. So hielt Nürnberg in der Folge zwar ordentlich dagegen und verkürzte durch ein Powerplay-Tor von Daniel Weiß (32.) sowie einen sehenswerten Treffer von Brandon Buck (56.) noch auf 2:4, doch mehr war für die Franken nicht mehr drin. Torschütze Buck, Leo Pföderl und Patrick Reimer wurden nach der Schlusssirene als beste Nürnberger Spieler des Turniers ausgezeichnet.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Reto Schüpping hat seinen Vertrag bei den TecArt Black Dragons Erfurt um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 war der 23-jährige Angreifer mit 50 Scorer-Punkten zweitbester Scorer der Thüringer.
  • gerade eben
  • Lars Grözinger wird auch in der kommenden Saison für die ESC Wohnbau Moskitos Essen auf dem Eis stehen. Wie der Nord-Oberligist bei seiner Saisonabschlussfeier bekannt gab, hat der 25-jährige Angreifer seinen Vertrag um ein Jahr verlängert.
  • vor 2 Stunden
  • NHL am Freitag: San Jose verliert beim 3:4 nach Verlängerung gegen Anaheim (Holzer punktlos) das fünfte Spiel in Folge. Minnesota siegt in Washington mit 2:1.
  • gestern
  • Der SC Riessersee hat am Donnerstag die Vertragsverlängerung mit den Stürmern Aziz Ehliz und Moritz Miguez bekannt gegeben. Beide Akteure haben nach Clubangaben jeweils einen neuen Einjahresvertrag erhalten.
  • gestern
  • Die Eispiraten Crimmitschau haben den Vertrag mit Angreifer Dominik Walsh um zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. In der aktuellen Spielzeit kam der Deutsch-Brite in bisher 53 Spielen zu 14 Toren und 23 Assists für den DEL2-Club.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige