Anzeige
Anzeige
Sonntag, 21. April 2019

Mitglied der Hall-of-Fame Ex-Bundestrainer Dr. Ludek Bukac im Alter von 83 Jahren verstorben

Dr. Ludek Bukac.
Foto: imago

Trauer in Eishockey-Deutschland. Der ehemalige Bundestrainer (1991 - 1994) Dr. Ludek Bukac ist im Alter von 83 Jahren am Samstag verstorben. Das teilte der tschechische Eishockeyverband mit. Bukac betreute die deutsche Nationalmannschaft bei drei Weltmeisterschaften und den Olympische Spielen 1992.

Als Spieler gewann der gebürtige Tscheche mit der Tschechoslowakei die Silbermedaille bei der Eishockey-WM 1961 und zwei Jahre später eine bronzene dazu. Seine Karriere als Trainer war es jedoch, die ihn unvergessen machte. Als Head Coach der Tschechoslowakei feierte er 1985 den Weltmeistertitel, dazu führte er das Team zweimal zu Silber und einmal zu Bronze. Bronze feierte die Tschechoslowakei unter seiner Leitung auch bei den Olympischen Spielen 1984.

Nach mehreren Jahren als Nationaltrainer in Österreich (1986-1991) und Deutschland kehrte er in seine Heimat zurück und führte die Tschechische Republik 1996 zu ihrem ersten Weltmeistertitel. Als Lohn für seine Erfolge wurde Bukac 2007 in die "Hall of Fame" des internationalen Eishockeyverbandes IIHF aufgenommen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 23 Stunden
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • gestern
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • gestern
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • gestern
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige