Anzeige
Anzeige
Sonntag, 21. April 2019

16. Meistertitel der Club-Historie SC Bern ist nach 4:1-Seriensieg über den EV Zug Schweizer Meister - Dritter Titelgewinn für Justin Krueger

Der SC Bern feiert seine 16. Meisterschaft in der Schweiz.
Foto: imago

Dank eines knappen 2:1-Erfolgs in Spiel fünf am Samstagabend gegen den EV Zug gewann der SC Bern in der Schweiz den 16. Meistertitel seiner Club-Geschichte. Nach einer Niederlage zum Auftakt des Finalduells gewann die Mannschaft des finnischen Trainers Kari Jalonen vier Partien in Serie, um das Duell um den Titel klar mit 4:1 für sich zu entscheiden. Eric Blum und Gaëtan Haas erzielten die beiden spielentscheidenden Treffer für das Team um den deutschen Verteidiger Justin Krueger (32) in Partie fünf. Für Krueger war es der dritte Titeltriumph mit den Bären. Im Laufe der Playoffs steuerte der Defensivspezialist zwei Punkte zur Meisterschaft des SCB bei.

Bester Scorer der Berner in den Playoffs war der ehemalige NHL-Stürmer Mark Arcobello, der auch schon in der Hauptrunde punktbester SCB-Stürmer war. Im Tor war auf Leonardo Genoni Verlass, der seinen Gegenspielern - und künftigen Mitspielern, denn Genoni spielt 2019/20 beim EVZ - ein ums andere Mal den Nerv raubte und in der Endrunde eine Fangquote von über 94 Prozent aufweisen konnte.

Etwas unverständlich blieb, weshalb der EV Zug im entscheidenden Match auf seinen Top-Scorer Garrett Roe (ehemals Red Bull München) verzichtete. Laut EVZ-Sportchef Reto Kläy war Roe abwesend. Laut Trainer Dan Tangnes war er leicht verletzt. Der Denker und Lenker im Powerplay der Zentralschweizer fehlte jedenfalls an allen Ecken und Enden und musste das Ende der Finalserie als Zuschauer verfolgen.

Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Josh Rabbani (31) stürmt weiter für die Rostock Piranhas in der Oberliga Nord. Der US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselte Ende Januar von den Preussen Berlin an die Ostsee. Insgesamt kam er 2018/19 auf 23 Scorer-Punkte (elf Treffer) in 53 Einsätzen.
  • vor 20 Stunden
  • Die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) haben ihr Testspiel beim österreichischen Alps-Hockey-League-Club EC Adler Kitzbühel mit 5:4 nach Verlängerung gewonnen. Die Regensburger Treffer erzielten dabei Tomas Schwamberger (3), Jakob Weber und Peter Flache.
  • gestern
  • Viktor Beck stürmt auch in der kommenden Saison für die Rostock Piranhas. Der 31-Jährige, der im Sommer 2018 innerhalb der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg an die Ostsee wechselte, kam in der vergangenen Saison in 51 Partien zu 17 Treffern sowie 31 Assists.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle (Oberliga Nord) haben die Verpflichtung von Angreifer Victor Knaub bestätigt. Der 22-Jährige spielte zuletzt für den Ligakonkurrenten Hannover Indians und kam in 45 Partien zu fünf Treffern sowie zwölf Assists.
  • gestern
  • DEL2-Club Freiburg gewann am Samstag ein Testspiel gegen den Schweizer Zweitligisten Sierre mit 2:1 (0:0, 1:0, 1:1). Louis Trattner und Georgiy Saakyan trafen für die Wölfe. Heilbronn unterlag dagegen in Olten 1:6 (0:2, 0:1, 1:3). Dylan Wruck erzielte das Tor der Falken.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige