Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 1. August 2019

Turnier-Spielplan veröffentlicht Deutsches Nationalteam eröffnet WM 2020 gegen Kanada – Vorrundenabschluss gegen Tschechien

Bereits bei der diesjährigen Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei traf das deutsche Nationalteam um Defender und Kapitän Moritz Müller sowie Goalie Niklas Treutle auf Kanada - und musste eine deutliche 1:8-Niederlage hinnehmen.
Foto: imago images/Laci Perenyi

Die deutsche Nationalmannschaft startet am Freitag, den 08. Mai um 16.20 Uhr gegen Kanada in die Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz. Dies geht aus dem Turnier-Spielplan hervor, der am Donnerstagnachmittag am Schweizer Nationalfeiertag veröffentlicht wurde. Das Duell der DEB-Auswahl gegen die Ahornblätter ist dabei die Eröffnungspartie der Gruppe A in Lausanne, während in der Gruppe B in Zürich zur selben Zeit Titelverteidiger Finnland und die USA den Startschuss geben. Die Schweizer Gastgeber steigen dann am Abend des 08. Mai um 20.20 Uhr gegen Russland in die WM ein.

Das deutsche Team wird unterdessen bereits am Samstag, den 09. Mai erneut gefordert sein: Die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm trifft dann auf Außenseiter Großbritannien (12.20 Uhr). Im weiteren Verlauf der Gruppenphase bekommt es die DEB-Auswahl außerdem mit Schweden (Montag, 11. Mai, 20.20 Uhr), Dänemark (Donnerstag, 14. Mai, 16.20 Uhr), Weißrussland (Freitag, 15. Mai, 16.20 Uhr) sowie der Slowakei (Sonntag, 17. Mai, 20.20 Uhr) zu tun, ehe das deutsche Team am Dienstag, den 19. Mai (16.20 Uhr) die Chance zur Revanche für das diesjährige 1:5-WM-Viertelfinalaus bekommt und gegen Tschechien die Vorrunde abschließt.

Die Gruppenspiele des deutschen Teams in der Übersicht (1 Einträge)

 


Die jeweils vier besten Mannschaften beider Vorrundengruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale, das am Donnerstag, den 21. Mai mit jeweils zwei Begegnungen in Lausanne und Zürich stattfindet. Die beiden Halbfinalpartien (Samstag, 23. Mai), das Spiel um die Bronzemedaille (24. Mai) sowie das WM-Finale (ebenfalls 24. Mai) finden dann allesamt im Zürcher Hallenstadion statt.

Den kompletten Spielplan der Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 finden Sie hier.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Der 19-jährige Kölner Förderlizenz-Stürmer Erik Betzold verlässt den EC Bad Nauheim und wechselt zum Ligakonkurrenten aus Freiburg. Dafür wurde Angreifer Luis Üffing aus der Domstadt mit einer Förderlizenz für die Kurstäder ausgestattet.
  • vor 2 Tagen
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • vor 2 Tagen
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • vor 2 Tagen
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige