Anzeige
Anzeige
Dienstag, 31. Juli 2018

Transfercoup für Bayernligaaufsteiger EHC Königsbrunn verpflichtet Verteidiger Dominic Auger vom DEL2-Meister Bietigheim Steelers

Dominic Auger verteidigt künftig für den Neu-Bayernligisten EHC Königsbrunn.

Foto: imago

Einen absoluten Transfercoup landete der Bayernligaaufsteiger EHC Königsbrunn. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, verstärkt Verteidiger Dominic Auger die Schwaben. Der 41-jährige Deutsch-Kanadier kommt von den Bietigheim Steelers, mit denen er in der vergangenen Saison DEL2-Meister wurde.

Auger kam 2001 erstmals nach Deutschland und heuerte beim damaligen Drittligisten ESV Kaufbeuren an. Über die Stationen Schwenningen, Kassel, München und Rosenheim kam der Linksschütze zur Saison 2014/15 zu den Steelers. In der Spielzeit 2017/18 sammelte er bei 58 Einsätzen zwölf Treffer und 33 Assists. Nun will er etwas kürzer treten und sich vermehrt um seine berufliche Zukunft kümmern.

Königsbrunns Vorstand Tim Bertele sagt zum Transfer von Auger:" Mit Dominic Auger haben wir einen der herausragendsten Verteidiger der letzten Jahre aus der DEL2 verpflichtet. Er wird uns vor allem im Powerplay und mit seiner Übersicht deutlich mehr Qualität verleihen. Trotz seiner 41 Jahre ist er körperlich top fit und wird eine Führungsrolle in unserem Kader einnehmen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • vor 20 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 21 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • gestern
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige