Anzeige
Anzeige
Samstag, 8. Februar 2020

Entwarnung nach knapp zwei Wochen Schongaus Milan Kopecky liegt nicht mehr im Koma und durfte Intensivstation bereits verlassen

Milan Kopecky

Foto: EA Schongau

Positive Nachrichten von den EA Schongau Mammuts: Wie der Bayernligist am Samstag mitteilte, befindet sich Angreifer Milan Kopecky nicht mehr im künstlichen Koma und konnte inzwischen sogar schon die Intensivstation verlassen. Nach Angaben des Vereins gehe es dem 38-jährigen Tschechen „den Umständen entsprechend gut und er habe Kontakt mit seiner Familie und Mannschaftskollegen.“

Kopecky war am 26. Januar beim Schongauer Spiel in der Bayernliga Abstiegsrunde gegen den ERV Schweinfurt nach wenigen Sekunden in der Verlängerung (Spielstand: 3:3) auf dem Eis bewusstlos zusammengebrochen und musste reanimiert werden (Eishockey NEWS berichtete). Die Partie wurde daraufhin abgebrochen und wird am 28. Februar nachgeholt.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die PENNY DEL und Hockey is Diversity werden künftig im Kampf gegen Rassismus und für eine inklusive Willkommenskultur im Eishockey eng zusammenarbeiten. Demnach wird es ein Diversity Training für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Liga-Geschäftsstelle sowie die Schiedsrichter geben.
  • vor 14 Stunden
  • Die EXA IceFighters Leipzig (Oberliga Nord) haben am Mittwoch ihr Nachholspiel gegen die Crocodiles Hamburg mit 5:2 (0:1, 5:0, 0:1) gewonnen. Die Leipziger Treffer erzielten Connor Hannon (2), Robin Slanina (2) sowie Hubert Berger. Für Hamburg waren Tobias Bruns und Patrick Saggau erfolgreich.
  • vor 15 Stunden
  • Aufgrund der Folgen einer Gehirnerschütterung hat Ryan Collier von den Tilburg Trappers seine aktive Karriere beendet. Der 29-jährige Verteidiger, der auch mehrere Jahre für die niederländische Nationalmannschaft aktiv war, bestritt insgesamt 249 Oberligaspiele (23 Tore, 77 Assists).
  • vor 21 Stunden
  • Nach 19 Einsätzen (drei Assists) hat Luis Ludin den EHC Freiburg (DEL2) wieder verlassen. Der Österreicher mit deutschem Pass kehrt zum HC Innsbruck (ICEHL) zurück, von wo er im Sommer 2020 ins Breisgau wechselte.
  • vor 23 Stunden
  • Update zu den Nürnberger Verletzungen: Joachim Ramoser (Knie) muss operiert werden und fällt für die Saison aus, Vincent Hessler (Hand) muss einen Spezialisten aufsuchen. Auch Marcus Weber, Tyson McLellan und Tom Gilbert fallen noch für mehrere Wochen aus.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige