Anzeige
Anzeige
Montag, 5. Oktober 2020

Übergriff auf Parkplatz Schlägerei nach Testspiel in Dingolfing: Circa 50 "Fans" beteiligt, mehrere Personen leicht verletzt

Symbolbild Polizei.
Foto: imago images / U. J. Alexander

Wie die Passauer Neue Presse und andere lokale Medien am Montagmorgen berichten, kam es nach dem Eishockey-Testspiel zwischen dem EV Dingolfing und dem ESC Vilshofen (beides Teams der Landesliga Bayern) am Sonntagabend zu einer Schlägerei mit circa 50 Personen. Laut Polizei gab es bereits während der Partie verbale Streitigkeiten, nach dem Spiel eskalierte die Situation auf dem Parkplatz des Caprima-Freizeitbads in Dingolfing.

Nach Polizeiangaben gingen etwa 40 Dingolfinger Anhänger gegen 20:20 Uhr auf 15 Gästefans los. Mehrere Personen wurden leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung – und hofft auf Zeugenhinweise. Wer Angaben machen kann, soll sich telefonisch unter 08731/31440 bei der Polizei in Dingolfing melden.


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Die Hammer Eisbären haben zwei weitere Abgänge zu vermelden. Leonardo Ewald (22) kehrt zu den Mighty Dogs Schweinfurt in die Bayernliga zurück. Verteidigerkollege Florian Kraus (25) wechselt innerhalb der Oberliga Nord zu den Rostock Piranhas.
  • vor 9 Stunden
  • Nach einer Saison beim EV Füssen kehrt Florian Stauder wieder zum EC Peiting. Für den Süd-Oberligisten war der 29-jährige Angreifer bereits von 2009 bis 2020 aktiv. Für Ligakonkurrent Füssen kam der gebürtige Garmisch-Partenkirchener in 28 Partien zu acht Treffern sowie sechs Assists.
  • vor 17 Stunden
  • Im einzigen NHL-Spiel am Freitag setzte sich Winnipeg mit 4:2 gegen Toronto durch. Kyle Connor traf zweimal für die Jets.
  • vor 17 Stunden
  • Philip Lehr und Magnus Enk werden in der kommenden Saison nicht mehr für die Blue Devils Weiden auflaufen. Das gab der Oberligist am Samstag bekannt. Torhüter Lehr bestritt in der vergangenen Saison 15 Spiele, Verteidiger Enk kam 33-mal zum Einsatz.
  • gestern
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) besetzen mit Kilian Keller und Pawel Dronia zwei weitere Defensivpositionen für 2021/22 mit Akteuren der letzten Jahre. Beide haben einen laufenden Vertrag bei den Oberschwaben, der für die nächste Saison bestätigt wird.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige