Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 29. Oktober 2020

Reaktion auf Regierungsbeschlüsse BEV setzt Ligabetrieb in allen Altersklassen ab 2. November für vier Wochen aus – Bayernliga pausiert ebenfalls

Auch die Bayernligisten aus Erding und Waldkraiburg müssen nach dem kommenden Wochenende eine mindestens vierwöchige Pause einlegen.
Foto: Del Grosso

Der Spiel- und Trainingsbetrieb in Bayern wird ab dem 2. November bis zum Ende des Monats ausgesetzt. Dies bestätigte der Obmann des Bayerischen Eissportverbandes (BEV) Frank Butz am Donnerstag in einem Schreiben an die Vereine. Damit reagierte der BEV auf die am Mittwoch von den Ministerpräsidenten beschlossenen strengeren Kontaktbeschränkungen, die auch die Schließung von Freizeit- und Kultureinrichtungen für den Amateur- und Breitensport vorsehen. Die bayerischen Profivereine ab der Oberliga aufwärts sind von dem Beschluss nicht betroffen.

Am Wochenende des 5. und 6. Dezember soll der Spielbetrieb nach jetzigem Stand in allen vom BEV geführten Ligen (auch den Nachwuchs- und Frauen-Ligen) wieder aufgenommen werden. „Wie dies für unsere einzelnen Ligen und Altersklassen aussehen kann, werden wir in den kommenden Tagen analysieren und anschließend zusammen mit den Vereinen in Videokonferenzen besprechen“, führte Butz in dem Schreiben aus.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Nachdem sich der Corona-Verdachtsfall beim Deggendorfer SC nicht bestätigte, nimmt der Süd-Oberligist bereits am Montag den Trainingsbetrieb wieder auf. Dem geplanten Heimspiel am Freitag gegen den EV Lindau sollte damit nichts im Wege stehen.
  • vor 13 Stunden
  • Die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) müssen bis Saisonende auf Routinier Vitalij Aab verzichten. Der 41-jährige Angreifer muss sich einer Schulteroperation unterziehen. Glück hatte hingegen Milan Kostourek, der aufgrund seines Stockstichs am Sonntag nur für eine Partie gesperrt wurde.
  • vor 16 Stunden
  • Der Anfang März auslaufende Vertrag von Mario Lamoureux (32) bei den Tölzer Löwen wird nicht verlängert. Der US-Angreifer war Anfang Januar als Ersatz für den verletzten Tyler McNeely gekommen und verbuchte in 18 DEL2-Partien 20 Punkte (acht Tore, zwölf Assists). McNeely ist nun aber wieder genesen.
  • vor 19 Stunden
  • Alex Lambacher von den Augsburger Panthern muss sich einer Hüftoperation unterziehen. Für den italienischen Nationalstürmer mit deutschem Pass ist die Saison 2020/21 damit vorzeitig beendet. Der 24-Jährige bestritt in der laufenden Spielzeit 18 Partien (ein Tor, zwei Assists) in der PENNY DEL.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Angreifer Frantisek Wagner einvernehmlich aufgelöst. Der 24-jährige Angreifer war erst im Januar von den Bayreuth Tigers (DEL2) zum Nord-Oberligisten gewechselt. Für Halle erzielte der Tscheche mit deutschem Pass in sieben Partien einen Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige