Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 11. November 2020

Entscheidung gefallen Bayernliga: Saisonabbruch durch BEV bestätigt, Gespräche über neuen Modus laufen

Zum Rückspiel zwischen dem ERSC Amberg (schwarze Trikots) und dem EHC Waldkraiburg wird es nach dem Saisonabbruch in der Bayernliga nicht mehr kommen.
Foto: Del Grosso

Die Saison in der Bayernliga wird abgebrochen. Das teilte der Bayerische Eissport-Verband (BEV) am Dienstagabend mit. Alle weiteren Ligen im BEV bleiben von dieser Entscheidung unberührt. Man habe mit den Vereinen den bisherigen Saisonverlauf der Bayernliga eingehend analysiert und besprochen. Der gewählte Spielmodus sei durch den Unterbruch der Saison und den bis zu diesem Zeitpunkt erlaubten Rahmenbedingungen, den nicht zu kalkulierenden Einflüssen durch das Pandemiegeschehen und ohne eine weiteren Verzerrung des Wettbewerbs nicht vernünftig und darstellbar, so die Begründung.
 
Der BEV sei derzeit zusammen mit den Vereinen in Gesprächen, wie ein Spielbetrieb in veränderter Form darstellbar und der Pandemie angepasst sein kann. Ganz entscheidend dabei sei, wann die Rückkehr in einen Trainings- und Wettkampfbetrieb wieder möglich ist. Erste Entscheidungen sollen erst nach der nächsten Bund-Länder-Konferenz der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlern Angela Merkel fallen. Die ist für Anfang kommende Woche anberaumt. Für jeglichen neuen Spielmodus gelte jedoch, dass die Auf- und Abstiegsregelung ausgesetzt bleibt.
 
Diese Entscheidung hat für die Senioren Bayernliga Gültigkeit. Alle weiteren Ligen des Bayerischen Eissport-Verband e.V. bleiben davon unberührt.


Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Nachdem sich der Corona-Verdachtsfall beim Deggendorfer SC nicht bestätigte, nimmt der Süd-Oberligist bereits am Montag den Trainingsbetrieb wieder auf. Dem geplanten Heimspiel am Freitag gegen den EV Lindau sollte damit nichts im Wege stehen.
  • vor 14 Stunden
  • Die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) müssen bis Saisonende auf Routinier Vitalij Aab verzichten. Der 41-jährige Angreifer muss sich einer Schulteroperation unterziehen. Glück hatte hingegen Milan Kostourek, der aufgrund seines Stockstichs am Sonntag nur für eine Partie gesperrt wurde.
  • vor 18 Stunden
  • Der Anfang März auslaufende Vertrag von Mario Lamoureux (32) bei den Tölzer Löwen wird nicht verlängert. Der US-Angreifer war Anfang Januar als Ersatz für den verletzten Tyler McNeely gekommen und verbuchte in 18 DEL2-Partien 20 Punkte (acht Tore, zwölf Assists). McNeely ist nun aber wieder genesen.
  • vor 20 Stunden
  • Alex Lambacher von den Augsburger Panthern muss sich einer Hüftoperation unterziehen. Für den italienischen Nationalstürmer mit deutschem Pass ist die Saison 2020/21 damit vorzeitig beendet. Der 24-Jährige bestritt in der laufenden Spielzeit 18 Partien (ein Tor, zwei Assists) in der PENNY DEL.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Angreifer Frantisek Wagner einvernehmlich aufgelöst. Der 24-jährige Angreifer war erst im Januar von den Bayreuth Tigers (DEL2) zum Nord-Oberligisten gewechselt. Für Halle erzielte der Tscheche mit deutschem Pass in sieben Partien einen Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige