Anzeige
Anzeige
Dienstag, 29. März 2022

Bayernliga EHC Klostersee dreht das Finale und krönt sich als Bayerischer Meister

Im entscheidenden dritten Finale setzte sich Klostersee gegen Miesbach durch.
Foto: Wimösterer

Der EHC Klostersee ist Bayernliga-Meister. Im rasanten, alles entscheidenden dritten Finale setzte sich Dominik Quinlans Team mit 4:1 gegen den TEV Miesbach durch. Der Champion hat nun die Möglichkeit, in die Oberliga Süd aufzusteigen. Ob die Grafinger davon Gebrauch machen, entscheidet sich in den kommenden Wochen.

Miesbach hatte das erste Finalspiel in Grafing mit 3:1 gewonnen, Klostersee hielt die Serie aber durch einen 5:2-Sieg in Miesbach offen. Auch im dritten Finale zeigte sich, dass beide Teams auf ähnlichem, Oberliga-würdigem Niveau agieren.

Andreas Nowak brachte die Gäste vor 1.520 Zuschauern in der „Scheune“ mit einem verdeckten Handgelenksschuss aus der Distanz in Front (7.). Im zweiten Drittel riss Klostersee das Spiel zunehmend an sich und glich kurz nach Spielhälfte durch einen technisch feinen Treffer Florian Engels aus. Die Grafinger verpassten, lange in Überzahl, nachzulegen. Die Partie blieb spannend, die Torhüter rückten in den Fokus.

Engel mit einem Solo quer durchs Miesbacher Drittel brachte Klostersee zwölf Minuten vor Ende mit 2:1 in Front. In einer fünfminütigen Überzahl staubte Engel Bob Wrens Querpass zum Hattrick ab – 3:1 siebeneinhalb Minuten vor Ende. Engel nutzte das Empty-Net vier Sekunden vor Ende zum 4:1-Endstand.

Das Spiel im Stenogramm:

EHC Klostersee – TEV Miesbach
4:1 (0:1, 1:0, 2:0)
Tore:
0:1 (7.) Nowak, 1:1 (31.) Engel, 2:1 (48.) Engel, 3:1 (53.) Engel (PP1), 4:1 (60.) Engel; Strafminuten: Klostersee 8, Miesbach 23 + Spieldauer-Disziplinarstrafe Deml; Zuschauer: 1.520.


Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Die Chicago Wolves haben den Calder Cup in der AHL gewonnen. Im fünften Finale setzte sich das Farmteam der Carolina Hurricanes bei den Springfield Thunderbirds mit 4:0 durch und gewann die Endspielserie 4:1. Josh Leivo (15 Tore und 14 Assists in 18 Spielen) wurde zum Playoff-MVP gewählt.
  • vor 4 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 5 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
  • vor 7 Tagen
  • Neuer Goalie & Video Coach für die Löwen Frankfurt (PENNY DEL): Der US-Amerikaner Josh Robinson gehörte seit 2017/18 dem Trainerstab der ECHL-Teams Florida Everblades bzw. Kansas City Mavericks an. Bei den Florida Everblades arbeitete er schon mit Löwen-Goalie Jake Hildebrandt zusammen.
  • vor 8 Tagen
  • Moritz Borst wechselt fest von den Augsburger Panthern zum EV Füssen. In der vergangenen Saison bestritt der Torhüter bereits neun Spiele für den Oberligisten. Als dritter Schlussmann wird neben Borst und Benedikt Hötzinger künftig Nachwuchskeeper Clemens Wiedemann im Kader stehen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige