Anzeige
Anzeige
Montag, 22. August 2022

Eissporthalle soll Energie einsparen Neben Schönheide verschiebt auch Ratingen die Eisaufbereitung: Ice Aliens sagen alle Testspiele ab

Foto: Nestocom.de

Update. Nach den Schönheider Wölfen schlagen auch die Ratinger Ice Aliens aus der Regionalliga West Alarm. Denn auch dort wurde die Eisaufbereitung nun verschoben. Das ist das Ergebnis einer Stadtratssitzung. Allerdings besteht Grund zur Hoffnung: Nun solle am 30. August entschieden werden, ob das Eis Ende September gemacht werden kann. Auch die Eissporthalle soll die Vorgabe der Stadt Ratingen umsetzen, eine 20-prozentige Energieersparnis zu erreichen.

In der Sitzung des Rates der Stadt Ratingen am Donnerstagabend war eigentlich eine Beschlussvorlage zur Energieeinsparung präsentiert, die eine Eisaufbereitung nicht vor dem 21. September und keinen definitiven Starttermin der Arbeiten vorsah. Damit wäre der Verein ohne Planungssicherheit dagestanden. Der Stadtrat nahm diese Beschlussvorlage nun aber nicht an und hat das Thema auf die nächste Sitzung auf den 30. August vertagt. Wie die Ice Aliens mitteilten, werde aber zunächst kein Eis aufbereitet und das Eistraining werde erst Ende September starten können. Die anvisierte 20-prozentige Ersparnis könne offenbar durch „kleinere Einschränkungen im laufenden Betrieb und den fünf Wochen späteren Beginn der Eishockeysaison schon übererfüllt werden“.

Die Verantwortlichen geben sich zuversichtlich, dass in der nächsten Sitzung eine „für den Verein positive Entscheidung fällt. Die Vorbereitung muss nun, einschließlich der Spieltermine, neu geplant werden.“ Da eine definitive Terminaussage noch nicht gefallen ist, haben die Ice Aliens alle bisher vereinbarten Testspiele gegen Mechelen, Duisburg und Krefeld abgesagt. Auch die Begegnung in Mechelen wurde in beiderseitigem Einvernehmen ausgesetzt, wie der Club am Montag mitteilte.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Bittere Nachricht für die Passau Black Hawks: Beim 1:11 gegen die Blue Devils Weiden verletzten sich Topscorer Carter Popoff (Gesicht, Saisonaus droht) und Daniel Maul schwer. Nähere Informationen erwartet der Oberligist in der kommenden Woche.
  • gestern
  • Justin Köpf (20) wechselt vom Deggendorfer SC (Oberliga Süd) zu den Saale Bulls Halle. Der Backup-Torhüter der Niederbayern (zwei Saisoneinsätze) verstärkt den Club aus der Oberliga Nord bis zum Saisonende.
  • gestern
  • Verteidiger Kai Zernikel (19) von den Schwenninger Wild Wings (PENNY DEL) erhält eine Förderlizenz für die Blue Devils Weiden (Oberliga Süd).
  • vor 2 Tagen
  • Rolf van Hauten, ehemaliger Manager der Düsseldorfer EG, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies gab der DEL-Club am Donnerstag bekannt. Van Hauten war in den 80er und 90er Jahren auf verschiedenen Posten bei der DEG tätig, unter anderem auch bei den Profis als Manager und Geschäftsführer.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin wollen bis 2040 klimaneutral arbeiten. Wie der amtierende Meister der PENNY DEL mitteilt, habe er bereits eine Klimabilanz erstellt und CO2-Einsparungsmaßnahmen getroffen, etwa in der Logistik und Hallenbeleuchtung.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige