Anzeige
Anzeige
Montag, 22. August 2022

Eissporthalle soll Energie einsparen Neben Schönheide verschiebt auch Ratingen die Eisaufbereitung: Ice Aliens sagen alle Testspiele ab

Foto: Nestocom.de

Update. Nach den Schönheider Wölfen schlagen auch die Ratinger Ice Aliens aus der Regionalliga West Alarm. Denn auch dort wurde die Eisaufbereitung nun verschoben. Das ist das Ergebnis einer Stadtratssitzung. Allerdings besteht Grund zur Hoffnung: Nun solle am 30. August entschieden werden, ob das Eis Ende September gemacht werden kann. Auch die Eissporthalle soll die Vorgabe der Stadt Ratingen umsetzen, eine 20-prozentige Energieersparnis zu erreichen.

In der Sitzung des Rates der Stadt Ratingen am Donnerstagabend war eigentlich eine Beschlussvorlage zur Energieeinsparung präsentiert, die eine Eisaufbereitung nicht vor dem 21. September und keinen definitiven Starttermin der Arbeiten vorsah. Damit wäre der Verein ohne Planungssicherheit dagestanden. Der Stadtrat nahm diese Beschlussvorlage nun aber nicht an und hat das Thema auf die nächste Sitzung auf den 30. August vertagt. Wie die Ice Aliens mitteilten, werde aber zunächst kein Eis aufbereitet und das Eistraining werde erst Ende September starten können. Die anvisierte 20-prozentige Ersparnis könne offenbar durch „kleinere Einschränkungen im laufenden Betrieb und den fünf Wochen späteren Beginn der Eishockeysaison schon übererfüllt werden“.

Die Verantwortlichen geben sich zuversichtlich, dass in der nächsten Sitzung eine „für den Verein positive Entscheidung fällt. Die Vorbereitung muss nun, einschließlich der Spieltermine, neu geplant werden.“ Da eine definitive Terminaussage noch nicht gefallen ist, haben die Ice Aliens alle bisher vereinbarten Testspiele gegen Mechelen, Duisburg und Krefeld abgesagt. Auch die Begegnung in Mechelen wurde in beiderseitigem Einvernehmen ausgesetzt, wie der Club am Montag mitteilte.


Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Dank eines starken zweiten Drittels hat der HC Landsberg (Oberliga Süd) am Mittwoch in seinem dritten Saisonspiel seinen zweiten Sieg eingefahren. Die Riverkings setzten sich gegen den EHC Klostersee, der damit weiter punktlos bleibt, mit 5:4 (0:2, 4:0, 1:2) durch.
  • gestern
  • Die beiden Crimitschauer Tamás Kánya und Scott Feser fallen verletzt aus. Während sich Kánya den Finger brach und rund sechs Wochen ausfällt, wird Scott Feser mit einer Oberkörperverletzung für zwei Wochen pausieren müssen.
  • vor 4 Tagen
  • Die Hannover Indians haben Elvijs Biezais vorerst freigestellt. Dies gab der Club aus der Oberliga Nord am Samstag bekannt. Der Lette konnte nach Clubangaben die in ihn gesetzten Erwartungen bislang nicht erfüllen.
  • vor 4 Tagen
  • Mit Verteidiger Lukas Bender und Stürmer Marco Haas hat DEL2-Schlusslicht Heilbronn zwei neue Spieler lizenziert. Bender kommt mit einer Förderlizenz von Mannheims DNL-Team, Haas spielte zuletzt für die Eisbären Heilbronn in der Regionalliga.
  • vor 5 Tagen
  • Verteidiger Kristian Blumenschein hat seinen deutschen Pass erhalten und spielt ab sofort für die Lausitzer Füchse. Das gab der DEL2-Club am Freitag bekannt. Abwehrspieler Thomas Gauch verlässt dagegen Weißwasser und wechselt zum Oberligisten Halle.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige