Anzeige
Anzeige
Sonntag, 24. März 2019

Dominanz hält an Jungadler Mannheim holen sich vor allem dank Paradereihe den Titel in der DNL U20 Division I

<p>Die Jungadler Mannheim sind auch nach der Ligenreform Deutscher Meister im U20-Bereich.<br/>Foto: Binder<br/></p>

Die Jungadler Mannheim sind auch nach der Ligenreform Deutscher Meister im U20-Bereich.
Foto: Binder

Die Jungadler Mannheim bleiben das Maß der Dinge im Nachwuchsbereich. Auch in der ersten Saison nach der Ligenreform sicherten sich die Jungs von Trainer Frank Fischöder den Meistertitel, dieses Mal in der Best-of-three-Serie gegen die Kölner Junghaie. Nach einem knappen 3:2-Auswärtserfolg am Mittwoch in der Domstadt ließ der Unterbau des DEL-Clubs aus der Kurpfalz beim 6:2 vor heimischer Kulisse keine Zweifel am Sieger des zweiten Vergleichs aufkommen und holte sich zum achten Mal in Folge den Titel.

Bedanken konnten sich die Quadratestädter vor allem bei ihrer nominell ersten Sturmreihe, die in Spiel 2 zusammen auf 14 Scorer-Punkte kam. Tim Stützle steuerte einen Doppelpack und zwei Vorlagen bei, seine Reihenkollegen Sebastian Hon und Louis Brune je fünf Punkte. Hon tat sich mit einem Treffer und vier Assists vermehrt als Mann für den letzten Pass hervor, Brune zeichnete für einen Hattrick und zwei Beihilfen verantwortlich.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen (künftig in der Oberliga-Süd) hat den Vertrag mit Eigengewächs Marc Besl um ein Jahr verlängert. Der 21-jährige Angreifer war in der Aufstiegssaison mit 75 Scorer-Punkten (29 Tore, 46 Assists) in 48 Spielen Top-Scorer des Altmeisters.
  • vor 2 Tagen
  • Christoph Kiefersauer kehrt zurück nach Bad Tölz. Der Stürmer kommt vom Zweitliga-Absteiger Deggendorfer SC, wo er in der vergangenen Spielzeit in 51 Spielen sechs Tore erzielte und neun weitere Treffer vorbereitete.
  • vor 2 Tagen
  • DEL2-Meister Ravensburg Towerstars hat die Verpflichtung von Ludwig Nirschl offiziell bestätigt. Der 19-Jährige war vergangene Saison Top-Scorer der Regensburger DNL-Mannschaft. Spielpraxis soll der U20-Nationalspieler aber vorerst vorrangig bei den EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin setzen auch in der kommenden Spielzeit die Kooperation mit dem Zweitligisten Lausitzer Füchse fort. Sozusagen als dritter Partner für beide Clubs fungiert der Oberligist ECC Preussen Berlin. Auch aufgrund der geringen Entfernung aller Clubs gilt die Kooperation als vorbildlich.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert und geht damit in seine sechste Saison für den DEL2-Club. In der Spielzeit 2018/19 bestritt der 30-jährige Angreifer 63 Spiele für die Eislöwen (neun Tore, 14 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige