Anzeige
Anzeige
Sonntag, 24. März 2019

Dominanz hält an Jungadler Mannheim holen sich vor allem dank Paradereihe den Titel in der DNL U20 Division I

Die Jungadler Mannheim sind auch nach der Ligenreform Deutscher Meister im U20-Bereich.
Foto: Binder

Die Jungadler Mannheim bleiben das Maß der Dinge im Nachwuchsbereich. Auch in der ersten Saison nach der Ligenreform sicherten sich die Jungs von Trainer Frank Fischöder den Meistertitel, dieses Mal in der Best-of-three-Serie gegen die Kölner Junghaie. Nach einem knappen 3:2-Auswärtserfolg am Mittwoch in der Domstadt ließ der Unterbau des DEL-Clubs aus der Kurpfalz beim 6:2 vor heimischer Kulisse keine Zweifel am Sieger des zweiten Vergleichs aufkommen und holte sich zum achten Mal in Folge den Titel.

Bedanken konnten sich die Quadratestädter vor allem bei ihrer nominell ersten Sturmreihe, die in Spiel 2 zusammen auf 14 Scorer-Punkte kam. Tim Stützle steuerte einen Doppelpack und zwei Vorlagen bei, seine Reihenkollegen Sebastian Hon und Louis Brune je fünf Punkte. Hon tat sich mit einem Treffer und vier Assists vermehrt als Mann für den letzten Pass hervor, Brune zeichnete für einen Hattrick und zwei Beihilfen verantwortlich.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • NHL am Dienstag: Buffalo - Ottawa 2:5, Calgary (ohne Tobias Rieder) - St. Louis 4:5 n.P.
  • vor 17 Stunden
  • DEL2-Spiel der Woche: Der Fernsehsender eoTV - European Originals zeigt am Dienstagabend ab 21.15 Uhr noch einmal in voller Länge die Sonntagspartie zwischen dem ESV Kaufbeuren und den Heilbronner Falken, die mit einem 3:2-Heimerfolg für den ESVK endete.
  • vor 18 Stunden
  • Der DEL-Tabellensechste ERC Ingolstadt muss mindestens sechs Wochen lang ohne Jerry D'Amigo auskommen: Der 28-jährige US-Flügelstürmer hat sich am Sonntag bei der 1:4-Niederlage in Nürnberg eine Beinverletzung zugezogen und wird in der laufenden Hauptrunde nicht mehr zum Einsatz kommen können.
  • vor 19 Stunden
  • Angreifer Carson McMillan hat seinen Vertrag bei den Fischtown Pinguins bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 verlängert. In der laufenden Saison kam der 31-jährige Kanadier, der seit 2018 für Bremerhaven auf dem Eis steht, in 40 DEL-Spielen zu fünf Toren sowie acht Assists.
  • vor 20 Stunden
  • Die Augsburger Panther, aktuell Tabellenzehnter der DEL, müssen mehrere Wochen lang auf Christoph Ullmann verzichten: Der 36-jährige Center hat sich am Sonntag beim 4:2-Heimerfolg über Straubing eine Knieverletzung zugezogen. Ullmann kommt in der laufenden Saison auf drei Punkte bei 32 Einsätzen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige