Anzeige
Anzeige
Freitag, 10. Januar 2020

Heim-WM in Füssen 2:1 gegen Japan: Mit den deutschen U18-Frauen sind nun alle Nationalmannschaften wieder erstklassig

Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Frauen ist nach dem Gewinn bei der Heim-WM in Füssen nun auch wieder erstklassig.

Foto: DEB

Die deutschen U18-Frauen haben bei der Heim-Weltmeisterschaft der Division IA in Füssen auch das fünfte und letzte Spiel gegen Japan mit 2:1 (0:0, 0:0, 2:1) gewonnen und steigen damit nach zwei Jahren in der ersten Division wieder in die Top-Division auf. Damit sind sämtliche Nationalmannschaften des DEB (Frauen und Männer) wieder erstklassig. Wo das Turnier im kommenden Jahr stattfindet, ist noch nicht klar.

„Heute haben wir eine taktisch sehr gute Leistung gezeigt und auch den nötigen Willen an den Tag gelegt“, sagte Bundestrainerin Franziska Busch. „Gerade nach dem Gegentor war unser Team voll auf der Höhe und konnte sofort antworten. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, es war großartig die Entwicklung in der letzten Zeit zu beobachten. Wir haben über das gesamte Turnier eine konstant gute Leistung gebracht und freuen uns riesig über den Aufstieg in die Top Division.“

Nach zwei torlosen Dritteln im Duell der beiden bis dato ungeschlagenen Teams – Japan hatte alle vier Spiele nach regulärer Spielzeit gewonnen, Deutschland hatte gegen Ungarn erst im Penalty-Schießen gesiegt – ging Deutschland vor 619 Zuschauern in der 45. Minute durch Lisa Heinz auf Zuspiel von Nina Christof und Heidi Strompf in Führung. Nur zwei Minuten später konterte Japan durch Sakura Kitamura und traf zum 1:1. Ronja Hark war es, die in der 55. Minute den Siegtreffer erzielte. Deutschland überstand dann noch zwei Unterzahlsituationen. Ab Spielzeit 58:20 agierte Japan sogar mit zwei Spielerinnen mehr, da sie auch noch die Torhüterin vom Eis genommen hatten.

Hark wurde als beste Verteidigerin ins All-Star-Team gewählt, ebenso Sofie Disl als beste Torhüterin. Deutschland kassierte beim Turnier nur zwei Gegentore, erzielte selbst 18. Gegen Frankreich gab es ein 6:0, gegen Italien ein 5:0 und gegen Dänemark ein 3:0.

„Ich freue mich ganz besonders, dass auch mit den U18-Frauen die letzte international im Einsatz befindliche Nationalmannschaft in die Top-Division aufgestiegen ist – Herzliche Gratulation an Franziska Busch und ihr Team“, sagte DEB-Präsident Franz Reindl.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Nickolas Bovenschen hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der 35-jährige Verteidiger steht seit 2016 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt in der laufenden Saison bis dato 37 Partien (zwei Tore, fünf Assists).
  • vor 11 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben ihr Nachholspiel der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV 81 nach 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren und damit ihre letzte Chance auf das Erreichen der Pre-Playoffs verspielt. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Jamieson 1:02 Minuten vor dem Ende.
  • vor 18 Stunden
  • Die Hannover Scorpions erhalten ab dem kommenden Wochenende Unterstützung vom ehemaligen DEL-Spieler Marian Dejdar. Der 36-jährige Angreifer spielte schon in den vergangenen Saison für die Niedersachsen. Weiter offen ist hingegen die Trainerfrage beim Nord-Oberligisten.
  • gestern
  • Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig muss bis auf Weiteres auf Goran Pantic und Antti Paavilainen verzichten. Pantic hatte die Partie am 14. Februar in Krefeld aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Ende führen können, Untersuchungen laufen noch. Paavilainen liegt mit einer Virusinfektion flach.
  • gestern
  • Lean Bergmann wurde von den San Jose Sharks zurück in den NHL-Kader berufen. Somit könnte der 21-Jährige beim Gastspiel der Sharks in Philadelphia in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu seinem neunten NHL-Einsatz kommen. Der letzte datiert vom 7. November des vergangenen Jahres.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige