Anzeige
Anzeige
Freitag, 7. Februar 2020

13. Auflage des Turniers DEL U11 Cup am Wochenende erneut im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion

Gesucht: Der Nachfolger der Eisbären Juniors Berlin, die im vergangenen Jahr beim DEL U11 Cup triumphierten.
Foto: City-Press

Auch dieses Jahr kommt es zum DEL U11 Cup im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion – und zwar am morgigen Samstag, den 8. Februar und am Sonntag, den 9. Februar. Es wird die bereits 13. Auflage des Turniers sein, das vormals unter dem Namen Bambini Cup bekannt war.

Vergangenes Jahr triumphierte dabei der Nachwuchs der Eisbären Juniors Berlin, indem er die U11 des gastgebenden Augsburger EV im Finale mit 5:1 bezwang. Dieses Jahr bietet sich den Hauptstädtern die Chance zur Titelverteidigung. Mit am Start werden – wie auch schon vergangenes Jahr – U11-Nachwuchsteams fast aller DEL-Clubs sein. Das Teilnehmerfeld wird erneut durch den EV Landshut sowie die Starbulls Rosenheim komplettiert.

Am Samstag, den 8. Februar, werden von 7.30 Uhr bis 20.30 Uhr in drei Fünfer-Gruppen die Viertelfinalisten ausgespielt. Für die Runde der letzten acht qualifizieren sich die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten sowie die beiden besten Gruppendritten. Tags darauf kommt es ab 8 Uhr bis 16.30 Uhr zu den K.-o.- und Platzierungsspielen. Des Weiteren spielen die drei Gruppenletzten die Plätze 13 bis 15 und die drei Gruppenvierten sowie der schlechteste Gruppendritte die Plätze neun bis zwölf aus. Der Eintritt während des gesamten Turniers ist frei.

Die Gruppen in der Übersicht (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Martin Davidek hat seinen Vertrag bei den Bayreuth Tigers um ein Jahr verlängert. Dies gab der Club aus der Zweiten Liga am Dienstag bekannt. Der Stürmer kam in der abgelaufenen Spielzeit in 33 Spielen auf zehn Tore und 15 Vorlagen.
  • vor 9 Stunden
  • Der Deggendorfer SC hat zwei Spieler von den EHF Passau Black Hawks (Bayernliga) zurückgeholt. Verteidiger Marius Wiederer erhält beim Süd-Oberligisten einen Kontrakt für die Spielzeit 2020/21, Angreifer Michel Limböck darf sich während der Vorbereitung im Tryout beweisen.
  • vor 17 Stunden
  • Dominik Piskor hat seinen Vertrag beim Herner EV um ein Jahr verlängert. Der 27-jährige Angreifer wechselte im Sommer 2019 vom ECDC Memmingen zum Nord-Oberligisten und kam in der Spielzeit 2019/20 in 44 Partien zu 23 Treffern sowie 13 Assists.
  • gestern
  • Der 22-jährige Defender Arne Uplegger hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert. In der letzten Spielzeit absolvierte Uplegger 51 Partien für die Blau-Weißen. Dabei erzielte der Abwehrspieler zwei Tore und steuerte sieben Vorlagen bei.
  • gestern
  • Der EV Landshut (DEL2) hat Nicolas Sauer verpflichtet und mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Der 21-jährige Angreifer kommt von den Eisbären Regensburg, für die er in der Saison 2019/20 in 48 Oberligaspielen neun Treffer erzielte und 13 Assists sammelte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige