Anzeige
Anzeige
Freitag, 1. Januar 2021

Gegner fix, Spiel terminiert: U20-WM in Edmonton: Deutschland trifft am Samstag im Viertelfinale auf Russland – Spiel live ab 18.00 Uhr bei MagentaSport

Die U20-Auswahl des DEB, hier Stürmer Reisnecker und Bundestrainer Abstreiter, trifft am Samstag im WM-Viertelfinale auf Russland.

Foto: imago images/ActionPictures

Deutschlands Gegner bei der U20-Weltmeisterschaft in Edmonton heißt Russland. Das Match gegen den Tabellenzweiten der Gruppe B steigt am Samstag (2. Januar) um 18.00 Uhr (MEZ) und wird als Free-TV-Angebot bei MagentaSport gezeigt. Dies gaben die Organisatoren in Kanada am Neujahrstag bekannt.

Das Team von Bundestrainer Tobias Abstreiter (Landshut) hatte das letzte Gruppenspiel gegen die Schweiz mit 5:4 gewonnen und belegte damit in der Gruppe A den dritten Platz. "Kein deutsches Team ist jemals ins Viertelfinale gekommen“, sagte Kapitän Tim Stützle – einer der herausragenden Akteure des WM-Turniers – nach dem Erfolg über die Eidgenossen voller Stolz.

Übrigens: Auch die anderen drei Begegnungen des WM-Viertelfinales – Finnland gegen Schweden (live ab 21.30 Uhr), Kanada gegen Tschechien (live ab 01.00 Uhr) und USA gegen Slowakei (live ab 04.30 Uhr) zeigt MagentaSport am Samstag, beziehungsweise in der Nacht zum Sonntag als Free-TV-Angebot.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Ralf Rinke hat seinen Vertrag beim Herforder EV um zwei Jahre verlängert. In der abgelaufenen Saison kam der 27-jährige Angreifer zu 66 Scorer-Punkten (29 Treffer, 37 Assists) für den Nord-Oberligisten.
  • vor 4 Stunden
  • Der deutsche WM-Auftaktgegner Italien ist am Sonntag ohne zahlreiche Spieler sowie Trainer Greg Ireland in Riga eingetroffen. Nach Angaben des Verbandes gibt es insgesamt 15 Corona-Fälle. Die Italiener hoffen, dass einige Spieler noch nachreisen dürfen, sobald von ihnen negative Tests vorliegen.
  • vor 5 Stunden
  • Donat Peter hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen verlängert. Der 20-jährige Angreifer wechselte im Sommer 2020 von der DNL-Mannschaft des Augsburger EV zu den Indians. Für den Süd-Oberligisten kam der Deutsch-Ungar in der Saison 2020/21 in 22 Partien zu sechs Treffern sowie vier Assists.
  • vor 18 Stunden
  • Fünf Abgänge beim sportlichen DEL2-Aufsteiger Selb: Goalie Jan Joseph Mannchen, die Verteidiger Maximilian Otte und Felix Linden sowie die Stürmer Carl Zimmermann und Sam Verelst verlassen den Club. Noch Verträge, auch für die DEL2, besitzen Benedikt Böhringer, Richard Gelke und Feodor Boiarchinov.
  • vor 18 Stunden
  • Offensivverteidiger Sean Morgan bleibt den Rostock Piranhas 2021/22 erhalten. Der 25-Jährige sammelte in 39 Einsätzen der abgelaufenen Saison fünf Treffer und 25 Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige