Anzeige
Anzeige
Freitag, 30. Juli 2021

Niederlage zum Start U20-Nationalteam verliert Auftaktspiel bei Summer Challenge gegen Slowakei mit 1:3

Tobias Abstreiter

Foto: imago images/Michael Sigl

Die U20-Nationalmannschaft hat Ihr Auftaktspiel zur U20 Summer Challenge in Füssen knapp verloren. Die Nachwuchsauswahl des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag der Slowakei mit 1:3 (0:1; 1:1; 0:1). Am Freitag geht es im zweiten Spiel des Tages für die deutsche Auswahl gegen das tschechische Team. Am Samstag wartet zum Abschluss die U20-Nationalmannschaft aus Dänemark.

Die Mannschaft von U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter startete engagiert in das Heimturnier, konnte allerdings die erste zweiminütige Überzahlsituation nicht nutzen. Stattdessen fanden die Slowaken immer besser ins Spiel und belohnten sich mit dem Führungstreffer in der sechsten Minute durch Libor Nemec.

Auch im zweiten Drittel mussten die Gäste aus der Slowakei früh eine Strafe hinnehmen, aber auch diese Überzahl konnte Team Deutschland nicht nutzen. Bei der nächsten Überzahlsituation kam es noch schlimmer, die Slowaken fuhren einen Konter und Matej Kaslik erhöhte auf 2:0. Doch die deutsche U20-Nationalmannschaft ließ den Kopf nicht hängen und antwortete direkt mit dem Anschlusstreffer durch Maciej Rutkowski.

Im dritten Drittel drängte die deutsche Auswahl auf den Ausgleich, doch leider konnte kein weiterer Treffer erzielt werden. In der 60. Minute dann die Entscheidung: Samuel Krajc traf für die Slowakei, die deutsche Auswahl hatte den Torhüter bereits zu Gunsten eines weiteren Feldspielers aus dem Spiel genommen.

U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter: „Gegen einen erwartet guten und hartnäckigen Gegner haben wir uns besonders zu Beginn schwergetan und die Slowaken haben unsere Fehler eiskalt ausgenutzt. Der Wille war da, man hat gemerkt, die Mannschaft wollte das Spiel unbedingt noch drehen. Die Passgenauigkeit und Effektivität haben noch gefehlt. Daran werden wir arbeiten und unser Spiel bereits gegen die tschechische Mannschaft weiterentwickeln.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Nachdem der EV Landshut seine komplette Saisonvorbereitung in der Moosburger Clariant-Arena absolvieren durfte, revanchiert sich der DEL2-Club am kommenden Dienstag, dem 19. Oktober, ab 19.30 Uhr mit einem Testspiel beim dortigen Landesligisten.
  • vor 15 Stunden
  • Angreifer Sinan Ondörtoglu (19) kehrt nach einem halben Jahr vom EC Peiting (Oberliga Süd) zu seinem Jugendverein, dem TSV Peißenberg, in die Bayernliga zurück.
  • vor 17 Stunden
  • Die Bayernliga-Spiele des EHC Königsbrunn (in Kempten und gegen Buchloe) und der Mighty Dogs Schweinfurt (gegen Amberg und in Dorfen) an diesem Wochenende sind abgesagt. Grund sind positive Coronatests bei mehreren Spielern beider Teams.
  • gestern
  • Die Lausitzer Füchse (DEL2) müssen vorerst auf Toni Ritter verzichten. Der Stürmer verletzte sich beim Spiel in Selb an der Hand und wird den Füchsen für die nächsten drei bis vier Wochen nicht zur Verfügung stehen. Zudem ist der Einsatz von Hunter Garlent (Kopfverletzung) am Wochenende fraglich.
  • gestern
  • Aufgrund einer Knieverletzung müssen die Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 rund zwei Monate auf Angreifer Patrick Pohl (31) verzichten.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige