Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. November 2021

Spielplan steht fest Deutsches U18-Nationalteam bestreitet Vorrundenmatches bei Heim-WM 2022 in Landshut – Auch Halbfinals und Endspiel in Fanatec Arena

Die Fanatec Arena in Landshut ist der Hauptspielort der U18-Weltmeisterschaft 2022.
Foto: Gerleigner

Der Spielplan für die U18-Weltmeisterschaft 2022 in Deutschland steht fest. Das Turnier mit zehn Nationalteams wird sich über elf Tage vom 21. April bis zum 01. Mai erstrecken. Spielorte sind die gerade modernisierte und am vergangenen Wochenende wiedereröffnete Fanatec Arena in Landshut und die Erdgas Schwaben Arena in Kaufbeuren.

Mit dem Nachbarschaftsduell zwischen Russland und dem Team aus Belarus wird die U18-Junioren-WM am 21. April 2022 um 15 Uhr in Landshut eröffnet. Titelverteidiger Kanada greift dann am Abend des ersten Tages ein: Im nordamerikanischen Prestigeduell treffen die Kanadier auf die USA. Die US-Amerikaner waren seit der ersten U18-WM 1999 in Füssen und Kaufbeuren die dominierende Nation mit zehn Goldmedaillen. Finnland und Kanada gewannen jeweils vier Mal.
 

 

Gastgeber Deutschland greift am zweiten Turniertag (22. April 2022) in das Geschehen ein. Gegner ist dann um 15 Uhr in Landshut die belarussische Auswahl. Auch die weiteren Vorrundenmatches der DEB-Auswahl gegen Schweden (23. April), Tschechien (25. April) und Russland (26. April) sowie die Halbfinalpartien (30. April), das Match um Bronze sowie das Endspiel (jeweils 01. Mai) finden in Landshut statt, während Kaufbeuren die Gruppe A, zwei Viertelfinalbegegnungen und die Relegationsduelle beheimatet.

„Das wird ein großes Eishockeyfest in zwei absoluten Hochburgen des deutschen Eishockeys“, zeigt sich DEB-Sportdirektor Christian Künast überzeugt. „Unzählige Talente wurden in den vergangenen Jahrzehnten in Landshut und Kaufbeuren entwickelt. Jetzt kommen internationale Talente zu uns, um die beste Nation zu ermitteln. Das Niveau der Junioren-Weltmeisterschaften ist zuletzt stetig gestiegen. Ich kann nur jedem Eishockeyfan empfehlen, sich die Chance, diese Spiele anzuschauen, nicht entgehen zu lassen.”


Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Das Spiel zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Schwenninger Wild Wings in der PENNY DEL am Freitagabend wird erst um 20:45 Uhr beginnen. Grund ist eine Vollsperrung der Autobahn bei der Anreise des Schwenninger Teams.
  • vor 16 Stunden
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen mehrere Wochen auf Sebastian Vogl und Mario Zimmermann verzichten. Vogl zog sich am Dienstag in Schwenningen eine Unterkörperverletzung zu und fällt vier bis sechs Wochen aus. Zimmermann verletzte sich im DEL2-Spiel des EV Landshut gegen Dresden.
  • vor 16 Stunden
  • Claude Julien, langjähriger NHL-Coach bei den Montréal Canadiens und Boston Bruins, steht beim Spengler Cup als Cheftrainer von Team Canada an der Bande. GM der Mannschaft wird die Coyotes-Legende Shane Doan sein.
  • vor 17 Stunden
  • Die Partie der Oberliga Nord am Freitagabend zwischen dem Krefelder EV und dem EHC Erfurt wurde abgesagt. Die Gäste aus Thüringen müssen auf gleich zehn Akteure verletzungsbedingt verzichten. Eine Aufstockung des Teams mit Förderlizenzspielern sei wegen der 3G-Plus-Regel nicht möglich, so der Club.
  • vor 21 Stunden
  • Die Termine für das CHL-Viertelfinale stehen fest: Der EHC Red Bull München tritt am 7. Dezember in Finnland bei Lukko Rauma an, das Rückspiel in der bayerischen Landeshauptstadt findet am 14. Dezember statt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige