Anzeige
Anzeige
Sonntag, 26. Dezember 2021

Eröffnungsspiel am Sonntag Deutsche Auswahl startet gegen Finnland in die U20-Weltmeisterschaft – Titelverteidiger USA und Gastgeber Kanada favorisiert

In der Abwesenheit von John Jason Peterka und Lukas Reichel wird Florian Elias (rechts) von den Adlern aus Mannheim die deutsche U20-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft als Kapitän aufs Eis führen.
Foto: City-Press

Mit dem Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Finnland startet am Sonntag um 20.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit die U20-Weltmeisterschaft 2022 in Kanada. Die DEB-Auswahl, die auf die Nordamerika-Akteure John Jason Peterka und Lukas Reichel verzichten muss, will wie im Vorjahr das Viertelfinale erreichen. Alle deutschen Spiele sowie sämtliche K.o.-Spiele werden von MagentaSport live übertragen.

Die wichtigsten Informationen vor Turnierbeginn im Überblick:

Deutsche Auswahl: Das Team besteht im Wesentlichen aus Spielern mit Profi-Erfahrung aus der Ersten und Zweiten deutschen und österreichischen Liga. Das stärkste Kontingent stellen die Krefeld Pinguine mit vier Spielern. Kapitän der DEB-Auswahl ist Florian Elias von den Adlern Mannheim. Ihr einziges Testspiel verlor das Team von U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter am Tag vor Heiligabend in Red Deer gegen die Slowakei mit 0:4.

Turnierteilnehmer: Die DEB-Auswahl trifft in Edmonton in der Gruppe A neben Finnland (26. Dezember) auf Tschechien (27. Dezember), Kanada (29. Dezember) und Österreich (31. Dezember). In Gruppe B – diese Vorrundenspiele finden in Red Deer statt – messen sich Titelverteidiger USA, Russland, Schweden, die Slowakei und die Schweiz.

Spielmodus: In der Gruppenphase trifft topfintern jeder auf jeden. Die ersten vier der beiden Fünfergruppen qualifizieren sich für die Playoffs. Ab dann werden Sieger in K.o.-Duellen ausgespielt: im Viertelfinale (2. Januar), dem Halbfinale (4. Januar) sowie im kleinen und dem großen Finale (5. Januar). Die Schlusslichter der Gruppenphase treten dagegen zu den Playdowns an – wer zwei der maximal drei direkten Duelle gewinnt, hält die Klasse. Der Verlierer steigt in die Division I
der Gruppe A ab.

Favoriten: Die USA muss zwar auf Trevor Zegras und einige weitere Topspieler verzichten, dürfte aber ein heißer Anwärter auf die Titelverteidigung sein. Einen erneuten WM-Titel des Erzrivalen verhindern, wollen insbesondere die Kanadier. Die Gastgeber treten mit drei Akteuren an, die bereits über NHL-Erfahrung verfügen und haben mit Spielern wie Verteidiger Owen Power oder Angreifer Connor Bedard einige potenzielle Stars der Zukunft in ihren Reihen. Der Vorjahresdritte Finnland muss zwar coronabedingt auf Aatu Räty verzichten, ist aber dennoch erneut ein Anwärter auf eine Medaille. Eine solche ist auch für die weiteren üblichen Verdächtigen wie die russischen Athleten oder die Schweden im Bereich des Möglichen. Für eine Überraschung sorgen, könnten außerdem die Slowaken, die ebenfalls über zwei sehr starke Jahrgänge verfügen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Die Vancouver Canucks aus der National Hockey League haben Patrik Allvin (47) als neuen General Manager verpflichtet. Der Schwede war bis dato als Assistenz-GM für die Pittsburgh Penguins tätig. Vancouver hatte sich Anfang Dezember vom bisherigen General Manager Jim Benning getrennt.
  • vor 3 Stunden
  • Philipp Mass (21) hat seinen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen um zwei Jahre verlängert. Der Verteidiger bestritt bis dato insgesamt 62 Matches in der PENNY DEL im Trikot der Seidenstädter und verzeichnete dabei fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists).
  • vor 8 Stunden
  • Die Hannover Indians haben den Vertrag mit Angreifer Jayden Schubert bis zum Ende der Saison 2022/23 verlängert. Der 24-jährige Deutsch-Kanadier wechselte im Sommer 2021 innerhalb der Oberliga Nord aus Rostock an den Pferdeturm und kam bis dato in 22 Partien zu 24 Scorer-Punkten.
  • vor 23 Stunden
  • Leon Lilik kehrt zu den Selber Wölfen (DEL2) zurück, für die er bereits in der Saison 2014/15 aktiv. Zuletzt stand der 26-jährige Verteidiger für den HC Landsberg in der Oberliga Süd auf dem Eis und kam in 25 Partien zu zwei Treffern, drei Vorlagen und 84 Strafminuten.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine müssen auf unbestimmte Zeit auf Angreifer Alexander Bergström verzichten, der sich eine nicht näher genannte Oberkörperverletzung zugezogen hat und operiert werden muss.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige