Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 30. Dezember 2021

Abbruch wegen Covid-19 IIHF sagt U20-Weltmeisterschaft mit sofortiger Wirkung ab

Abreise: Die schwedische Mannschaft hat ihre Sachen gepackt. Auch die deutsche Mannschaft verabschiedete sich gemeinsam im Stadion und knipste Erinnerungsfotos.
Foto: IMAGO / Bildbyran

Eishockey-Weltverband IIHF hat die U20-Weltmeisterschaft mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Grund dafür war die Empfehlung eine medizinischen Stabs für Covid-19 und dem Medizinerstab der IIHF. Corona hatte mehrere Teams getroffen und zu drei Spielabsagen geführt. Der Weltverband teilte in einem Schreiben mit, die Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer stehe an erster Stelle. Die Omikron-Variante habe für veränderte Bedingungen gesorgt.
Rund um die Absage wurden Vorwürfe an die IIHF und Ausrichter Hockey Canada laut, sie hätte nicht ausreichend für Bubble-Bedingungen gesorgt. Wie nordamerikanische Journalisten berichten, habe es in einem Teamhotel in Red Deer etwa eine Gruppe Hochzeitsgäste gegeben.
IIHF-Präsident Luc Tardif brachte in einer Stellungnahme seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die U20-WM und die anderen abgesagten Turniere (wir berichteten) im Laufe des Jahres 2022 nachgeholt werden können. Man werde sich einen Monat Bedenkzeit nehmen. Tardif: „Ich denke, wir schulden das den jungen Spielern, ihnen dieses wichtigen Turnier zu geben."
Franz Reindl, DEB-Präsident und Mitglied des IIHF-Rates, meint: „Die allgemeine pandemische Situation, das strenge Covid-Protokoll und vor allem der Schutz der Gesundheit aller Spieler und Beteiligten ließen keine Alternative. Mir tut das unendlich leid für unser Team. Ich hoffe, alle kommen gesund nach Hause.“
 


Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Oberligist Starbulls Rosenheim hat mit dem 23-jährigen Deutsch-Kanadier Brett Schäfer von der Wilfried Laurier University einen neuen Stürmer verpflichtet. Der gebürtige Deggendorfer war zum Probetraining an die Mangfall gereist und konnte überzeugen.
  • vor 11 Stunden
  • Die Vancouver Canucks aus der National Hockey League haben Patrik Allvin (47) als neuen General Manager verpflichtet. Der Schwede war bis dato als Assistenz-GM für die Pittsburgh Penguins tätig. Vancouver hatte sich Anfang Dezember vom bisherigen General Manager Jim Benning getrennt.
  • vor 12 Stunden
  • Philipp Mass (21) hat seinen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen um zwei Jahre verlängert. Der Verteidiger bestritt bis dato insgesamt 62 Matches in der PENNY DEL im Trikot der Seidenstädter und verzeichnete dabei fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists).
  • vor 17 Stunden
  • Die Hannover Indians haben den Vertrag mit Angreifer Jayden Schubert bis zum Ende der Saison 2022/23 verlängert. Der 24-jährige Deutsch-Kanadier wechselte im Sommer 2021 innerhalb der Oberliga Nord aus Rostock an den Pferdeturm und kam bis dato in 22 Partien zu 24 Scorer-Punkten.
  • gestern
  • Leon Lilik kehrt zu den Selber Wölfen (DEL2) zurück, für die er bereits in der Saison 2014/15 aktiv. Zuletzt stand der 26-jährige Verteidiger für den HC Landsberg in der Oberliga Süd auf dem Eis und kam in 25 Partien zu zwei Treffern, drei Vorlagen und 84 Strafminuten.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige