Anzeige
Anzeige
Freitag, 6. Mai 2022

US-Chance für Landshuter Talent U18-Nationalstürmer und DNL-Top-Scorer Veit Oswald wird im USHL-Draft von den Lincoln Stars ausgewählt

Veit Holzmann im Trikot der U18-Nationalmannschaft bei der Heim-WM vor einer Woche.
Foto: IMAGO / Nordphoto

U18-Nationalstürmer Veit Oswald vom EV Landshut steht möglicherweise vor dem nächsten Schritt in seiner Karriere. Der 17-Jährige, der zuletzt bei der Heim-Weltmeisterschaft im Trikot des deutschen Nationalteams am Puck war, wurde im USHL-Draft als einziger Deutscher gezogen. Mit dem 254. Pick der zweiten Phase ist der gebürtige Landshuter von den Lincoln Stars aus der Western Conference der United States Hockey League (USHL) gedraftet worden.

Damit hat sich Team von der University of Nebraska-Lincoln die Rechte am Top-Scorer der vergangenen DNL-Saison gesichert, sofern dieser sich dazu entscheidet, tatsächlich in den USA aufs College zu gehen. „Ob ich das mache, ist aber noch nicht sicher. Das entscheidet sich erst nach meinem Abitur. Darauf liegt momentan mein Fokus“, sagt Oswald, der von dem Pick durch die Stars durchaus etwas überrascht wurde. „Insgesamt kommt der Draft natürlich nicht ganz unerwartet. Auch mit meinen Leistungen bei der U18-WM war ich insgesamt zufrieden. Ich bin schon etwas stolz auf mich und die Tatsache, dass ich als einziger Deutscher gedraftet wurde. Allerdings hatten wir mit den Lincoln Stars zuvor gar keinen Kontakt“, berichtet der überragende Landshuter Angreifer der abgelaufenen DNL-Saison.

„Wir gratulieren Veit Oswald ganz herzlich. Er hat in den vergangenen Jahren nicht nur sportlich eine tolle Entwicklung genommen. Er ist auf und abseits des Eises zu einem echten Vorbild für viele weitere Spieler aus unserer Talentschmiede geworden. Deshalb wurde er auch jüngst mit dem Alois-Schloder-Pokal ausgezeichnet“ erklärt EVL-Nachwuchsleiter Christoph Wohlgemuth.


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 4 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
  • vor 6 Tagen
  • Neuer Goalie & Video Coach für die Löwen Frankfurt (PENNY DEL): Der US-Amerikaner Josh Robinson gehörte seit 2017/18 dem Trainerstab der ECHL-Teams Florida Everblades bzw. Kansas City Mavericks an. Bei den Florida Everblades arbeitete er schon mit Löwen-Goalie Jake Hildebrandt zusammen.
  • vor 7 Tagen
  • Moritz Borst wechselt fest von den Augsburger Panthern zum EV Füssen. In der vergangenen Saison bestritt der Torhüter bereits neun Spiele für den Oberligisten. Als dritter Schlussmann wird neben Borst und Benedikt Hötzinger künftig Nachwuchskeeper Clemens Wiedemann im Kader stehen.
  • vor 15 Tagen
  • Erstmals seit der Saison 2018/19 werden die Nürnberg Ice Tigers (PENNY DEL) und die Bayreuth Tigers (DEL2) in der kommenden Spielzeit nicht mehr miteinander kooperieren. Als Grund nannten die beiden Vereine die „veränderten Situationen an den Standorten".
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige