Anzeige
Anzeige
Freitag, 12. August 2022

U20-WM am Donnerstag Gastgeber Kanada deklassiert Slowakei, Finnland bezwingt Tschechien im Penalty-Schießen, US-Boys mit nächstem deutlichen Erfolg

Ein packendes Duell lieferte sich Tschechien um Goalie Jan Bednar und Finnland. Am Ende setzten sich die Finnen im Penalty-Schießen durch.
Foto: imago images/ZUMA Wire/Matthew Helfrich

Einbahnstraßeneishockey erlebten die Zuschauer bei der U20-Weltmeisterschaft im zweiten Spiel von Gastgeber Kanada am Donnerstag. In einer absolut einseitigen Partie feierten die Ahornblätter gegen die Slowakei einen 11:1-Kantersieg. Bereits nach den ersten 20 Minuten führte Kanada durch Treffer von Connor Bedard, Will Cuylle, Brennan Othmann sowie Olen Zellweger mit 4:0. Im Mittelabschnitt machte die Mannschaft von Trainer Dave Cameron genauso weiter und erhöhte – unterbrochen durch den slowakischen Ehrentreffer durch Matej Kaslik zum zwischenzeitlichen 1:6 aus der Sicht seines Teams – durch Tore von Logan Stankoven sowie einem Dreierpack von Mason McTavish auf 8:1. Jener McTavish war es auch, er im Schlussdrittel für den neunten Treffer der Kanadier sorgte. Im weiteren Verlauf der letzten 20 Minuten trugen sich dann auch noch Joshua Roy und Zack Ostapchuk in die Torschützenliste ein.

Das erwartet spannende Duell lieferten sich zuvor Finnland und Tschechien. Den besseren Start erwischten dabei die Tschechen, die Mitte des ersten Drittels durch Tore von Jaroslav Chemlar sowie Jiri Kulich (in Überzahl) mit 2:0 führten. Ein Powerplay-Treffer von Roby Jarventie in der Schlussphase des Auftaktdrittels und ein weiteres Tor von Kasper Puutio wenige Minuten nach Wiederbeginn sorgte für den Ausgleich der Leijonat. Im Schlussabschnitt brachte Aatu Raty Finnland erstmals in Führung, doch nur etwas mehr als zwei Minuten später glich Jan Mysak für Tschechien nochmals aus. Nach torloser Verlängerung entschied schließlich Kasper Simontaival im Penalty-Schießen zu Gunsten der Nordeuropäer.

Auch Titelverteidiger USA verbuchte im zweiten Turnierspiel den zweiten Sieg. Nach dem 5:1-Erfolg vom Dienstag gegen Deutschland setzten sich die US-Boys gegen die Schweiz mit 7:1 durch. Nach einem Drittel Anlaufzeit sorgte Crater Mazur zu Beginn des Mittelabschnitts für den Führungstreffer. Diesen konnte Joel Henry zweieinhalb Minuten später für die Schweiz noch ausgleichen, nach dem 2:1 für die USA durch Brock Faber brachen in der Defensive der Eidgenossen allerdings alle Dämme. Erneut Mazur sowie Landon Slaggert und Matthew Coronato erhöhten noch in den zweiten 40 Minuten auf 5:1. Im Schlussdrittel legten Thomas Bordeleau sowie Riley Duran noch zwei weitere Treffer für die US-Boys nach.

Sebastian Saradeth


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die Hannover Indians haben Elvijs Biezais vorerst freigestellt. Dies gab der Club aus der Oberliga Nord am Samstag bekannt. Der Lette konnte nach Clubangaben die in ihn gesetzten Erwartungen bislang nicht erfüllen.
  • gestern
  • Mit Verteidiger Lukas Bender und Stürmer Marco Haas hat DEL2-Schlusslicht Heilbronn zwei neue Spieler lizenziert. Bender kommt mit einer Förderlizenz von Mannheims DNL-Team, Haas spielte zuletzt für die Eisbären Heilbronn in der Regionalliga.
  • vor 2 Tagen
  • Verteidiger Kristian Blumenschein hat seinen deutschen Pass erhalten und spielt ab sofort für die Lausitzer Füchse. Das gab der DEL2-Club am Freitag bekannt. Abwehrspieler Thomas Gauch verlässt dagegen Weißwasser und wechselt zum Oberligisten Halle.
  • vor 2 Tagen
  • Aufgrund mehrerer Corona-Fälle sowie zahlreicher verletzter Spieler treten die Saale Bulls Halle zu ihrem Spiel in der Oberliga Nord am Freitag bei den Hannover Indians nach eigenen Angaben nur mit einem Torhüter sowie zehn Feldspielern an. Zudem ist nur einer von drei Importspielern an Bord.
  • vor 5 Tagen
  • Neuzugang Tyler Gaudet wird den Adlern Mannheim bis auf Weiteres fehlen. Der 29-jährige Angreifer verletzte sich am Sonntag beim Heimsieg gegen Bietigheim. Eine genaue Diagnose will der Erstligist in den kommenden Tagen vermelden, sobald Gaudet nochmals von einem Spezialisten untersucht wurde.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige