Anzeige
Anzeige
Dienstag, 18. April 2023

Vor der Weltmeisterschaft in der Schweiz: U18-Bundestrainer Alexander Dück nominiert finales Aufgebot für Junioren-WM – Auftakt am Freitag gegen Kanada

Edwin Tropmann (hier rechts) führt die deutsche U18-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in der Schweiz als Kapitän an.

Foto: imago images/nordphoto

Das finale Aufgebot der deutschen U18-Nationalmannchaft für die 2023 IIHF-Junioren-Weltmeisterschaft in Basel und Ajoie, Schweiz, steht fest. Insgesamt 24 Spieler (drei Torhüter, acht Verteidiger, 13 Stürmer) schafften es in die finale Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes und wurden seitens des U18-Bundestrainers Alexander Dück für die Nachwuchsweltmeisterschaft in der Schweiz nominiert.

Edwin Tropmann (Kölner EC) wurde seitens des Teams zum Kapitän der deutschen U18-Mannschaft ausgewählt. Lua Niehus (Jungadler Mannheim) und Julius Sumpf (Red Bull Hockey Juniors) werden ihm als Assistenten zur Seite stehen. Im Rahmen der Vorbereitung verlor die deutsche Auswahl am Montag auch ihr letztes Testspiel gegen Lettland mit 4:5.

Der Kader der U18-Auswahl (1 Einträge)

 

Nach den nun zwei intensiven Vorbereitungsphasen sowie drei Testspielen gegen die Schweiz (1:6 und 2:4) und Lettland befindet sich die deutsche U18-Nationalmannschaft bereits in Ajoie. Im Turnierverlauf der Vorrundengruppe A trifft die DEB-Nachwuchsauswahl ab dem 21. April auf Kanada (14.30 Uhr), Tschechien (22.04./17.00 Uhr), Slowakei (24.04./18.30 Uhr) und Schweden (25.04./14.30 Uhr).

U18-Bundestrainer Alexander Dück sagt vor dem Start: "Wir haben in der vergangenen Woche noch einmal an unseren Strukturen gearbeitet. Die Leistung auf dem Eis waren gut. Jetzt müssen wir schauen, dass wir das auch ins Spiel übertragen können. Wir haben uns im letzten Testspiel noch etwas schwer getan unsere Vorgaben in der Praxis umzusetzen. Für die Weltmeisterschaft müssen wir verstehen, dass wir in jedem Spiel einen kühlen Kopf bewahren und wir stets bereit sind, dass was wir gemeinsam erlernt haben auch umzusetzen und auch konstant zu bleiben. Jedes Spiel ist eine Möglichkeit, sich zu verbessern und zu zeigen."

MagentaSport zeigt alle deutschen Partien sowie das Finale der IIHF-U18-Weltmeisterschaft 2023 in der Schweiz live und kostenlos.


Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Dominik Meisinger hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein weiteres Jahr verlängert. Der 30-jährige Allrounder, der die Playoffs verletzungsbedingt verpassen wird, verzeichnete in der laufenden Saison bei 42 Einsätzen 31 Scorer-Punkte (18 Tore, 13 Assists).
  • gestern
  • Ben Smith fällt dem EHC Red Bull München zumindest in den verbleibenden drei Spielen des Hauptrundenendspurt aus. Der Stürmer laboriert nach Clubangaben an einer Unterkörperverletzung.
  • gestern
  • NHL in der Nacht zum Donnerstag: Die Edmonton Oilers haben nach einem 0:2-Rückstand noch einen 3:2 Sieg n.V. eingefahren (1:2, 1:0, 0:0, 1:0). Connor McDavid gelang das Siegtor gegen die St. Louis Blues. Die New York Rangers besiegten die Columbus Blue Jackets mit 4:1 (0:0, 2:0, 2:1).
  • vor 2 Tagen
  • Die Rahmenbedingungen der Oberligen für die Saison 2024/25 stehen fest. Beide Staffeln starten am 20. September in die neue Spielzeit. Der Oberliga-Meister steht spätestens am 29. April 2025 fest. Unterbrochen wird die Hauptrunde im November durch die Austragung des Deutschland Cups.
  • vor 4 Tagen
  • Die Lausitzer Füchse aus der DEL2 haben sich nach eigenen Angaben „fristgerecht“ noch einmal in der Abwehr verstärkt. Der 20-jährige Thomas Nuss (zuletzt 46 Spiele/neun Punkte für Bayreuth) wurde mit einer Förderlizenz ausgestattet und bleibt bis zum Saisonende bei den Füchsen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige