Donnerstag, 18. Mai 2017

Die Viertelfinalspiele am Nachmittag: Finnland und Russland lösen Halbfinal-Tickets

<p>Finnland bezwingt den Gruppensieger aus Köln.<br/>Foto: Unverferth<br/></p>

Finnland bezwingt den Gruppensieger aus Köln.
Foto: Unverferth

Die ersten Halbfinal-Teilnehmer der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft stehen fest. Finnland bezwingt Gruppensieger USA knapp mit 2:0. In Paris gelang den Russen gegen Tschechien ein 3:0-Sieg. Auf wen Finnland und Russland im Halbfinale treffen, ergibt sich in den Abendspielen zwischen Kanada und Deutschland sowie Schweiz und Schweden.

In Köln lieferten sich Finnland und die USA ein heißes Duell um den Halbfinal-Einzug. In einem über weite Strecken offenen Spiel gelang den Finnen der erste Treffer durch Mikko Rantanen. Im Powerplay wurde er von den US-Boys im Slot alleingelassen und ließ US-Torwart Jimmy Howard im dritten Nachschuss (22.) keine Chance.

Unverdient war die Führung nicht. Schon im ersten Drittel scheiterte Finnland mit einem parierten Alleingang und einem Pfostenschuss nur knapp.

Im Schlussdrittel warfen die Amerikaner alles in die Wagschaale und wurden eiskalt erwischt. Joonas Kemppainen nutzte verwandelte einen Zwei-auf-Eins-Konter (47.) eindrucksvoll aus.

Die USA kam nicht mehr zu größeren Gelegenheiten und scheidet nach einer souveränen Gruppenphase eher überraschend aus.

Das Stenogramm zum Spiel: (2 Einträge)

 


In Paris revanchierte sich Russland an Tschechien für die WM-Final-Niederlage von 2010. Trotz zahlreicher Chancen gelang es den Tschechen nicht, Sbornaja-Goalie Andrei Vasilevsky zu überwinden.

Im Gegenteil: Russland führte schon nach 20 Minuten mit 2:0 und verwaltete im Anschluss den Vorsprung clever. Tschechien fand kein Mittel gegen den überragenden Vasilevsky und verliert am Ende 0:3.

Auf wen beide Mannschaften im Halbfinale treffen, entscheidet sich heute Abend!


Johannes Scholl



Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Philipp Grubauer gewann am Montag mit den Washington Capitals bei den Buffalo Sabres 3:2. Der Torhüter wehrte 32 Schüsse ab. Die New York Islanders verloren ohne Dennis Seidenberg 3:5 gegen Winnipeg.
  • vor 20 Stunden
  • Die Selber Wölfe aus der Oberliga Süd haben den Vertrag mit Torhüter Niklas Deske vorzeitig um eine weitere Spielzeit verlängert. "Niklas spielt eine sehr starke Saison, strahlt viel Ruhe aus und passt auch menschlich super ins Team“, sagt Selbs Trainer Henry Thom.
  • gestern
  • Kanada und die USA kämpfen bei Oympia zum dritten Mal in Folge um die Goldmedaille im Fraueneishockey. Team USA gewann am Montag in Pyeongchang das erste Halbfinale gegen Finnland mit 5:0, im zweiten Duell setzte sich Kanada ebenfalls mit 5:0 gegen die Olympischen Athletinnen aus Russland durch.
  • gestern
  • NHL: Leon Draisaitl bereitet beim 4:2-Erfolg seiner Edmonton Oilers bei den Colorado Avalanche zwei der drei Tore von Superstar Connor McDavid vor. Die Pittsburgh Penguins gewinnen ohne den verletzten Tom Kühnhackl mit 5:2 bei den Columbus Blue Jackets und stehen nun bei fünf Siegen in Serie.
  • vor 3 Tagen
  • Die deutsche U19-Nationalmannschaft musste sich Schweden im zweiten Spiel des Fünf-Nationen-Turniers in der Tschechischen Republik deutlich mit 2:9 (0:4; 1:3; 1:2) geschlagen geben.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.