Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 13. Dezember 2018

DEB offenbar fündig geworden Finne Toni Söderholm soll neuer Bundestrainer werden – Christian Ehrhoff als General Manager wohl fix

<p> Der Finne Toni Söderholm, akuell von Red Bull München als Trainer für den Oberligisten SC Riessersee abgestellt, soll neuer Bundestrainer werden.</p><p>Foto: imago</p>

Der Finne Toni Söderholm, akuell von Red Bull München als Trainer für den Oberligisten SC Riessersee abgestellt, soll neuer Bundestrainer werden.

Foto: imago

Die Suche beim DEB nach einem Nachfolger für Marco Sturm als Bundestrainer ist offenbar erfolgreich abgeschlossen worden: Nach Informationen von Eishockey NEWS wird der Finne Toni Söderholm - aktuell von Red Bull München als Trainer für den Oberligisten SC Riessersee abgestellt - neuer Bundestrainer. Ihm zur Seite wird weiterhin Matt McIlvaine (Co-Trainer in München) stehen, der diese Funktion auch zuletzt beim sensationellen Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang ausübte.

Darüber hinaus scheint klar zu sein, dass der langjährige NHL-Verteidiger Christian Ehrhoff als General Manager das "neue Gesicht" der Nationalmannschaft werden wird. Ehrhoff hatte sich zuletzt selbst ins Spiel gebracht und erklärt, er könne sich eine Funktion als General Manager vorstellen.

Eine offizielle Bestätigung des neuen Modells gibt es vonseiten des Verbandes bislang nicht. Offiziell hieß es zuletzt lediglich, dass der neue Bundestrainer zeitnah noch vor dem Jahreswechsel präsentiert werden könnte. Außerdem machten Verbandsfunktionäre immer wieder Andeutungen hinsichtlich einer Doppelspitze mit einem General Manager sowie einem Eishockeyfachmann, der nicht zwangsläufig aus Deutschland, aber immerhin gut deutsch sprechen solle. Toni Söderholm übrigens spricht gut deutsch.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Wie Trainer Frank Gentges von den ESC Wohnbau Moskitos Essen nach dem Playoff-Aus am Dienstag bei den Starbulls Rosenheim bestätigte, verlässt Torhüter Patrik Cerveny den Nord-Oberligisten und wird sich zur neuen Saison einem DEL-Club anschließen.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben mit Tom-Eric Bappert ihren ersten Neuzugang für die Spielzeit 2019/20 verkündet. Der 20-jährige Verteidiger wechselt von den Iserlohn Roosters zu den Seidenstädtern und erhält dort einen Vertrag über mehrere Jahre. 2018/19 blieb Bappert in 20 DEL-Spielen ohne Punkt.
  • gestern
  • Die Sonthofen Bulls aus der Oberliga Süd haben den 19-jährigen Angreifer Robert Hechtl verpflichtet. Er kam 2018/19 in 15 Spielen für Ligakonkurrent Höchstadt zum Einsatz und verbuchte dort vier Tore und zwei Vorlagen. Für die U20 des ERC Ingolstadt kam er in 32 Partien auf 47 Tore und 33 Vorlagen.
  • vor 3 Tagen
  • Hannes Albrecht hat seinen Vertrag bei den EXA IceFighters Leipzig nochmals um ein Jahr verlängert. Der 29-jährige Angreifer hatte erst im Februar sein Comeback gegeben, nachdem er seine aktive Karriere ursprünglich vergangenen Sommer für beendet erklärt hatte.
  • vor 3 Tagen
  • Der DEL-Disziplinarausschuss hat Münchens Yannic Seidenberg für ein Spiel gesperrt. Der Verteidiger fehlt damit am Sonntag in Spiel 3 gegen Berlin. Weiterhin erhielt John Mitchell eine Geldstrafe. Ein weiteres Verfahren gegen Andreas Eder wurde eingestellt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige