Anzeige
Anzeige
Montag, 22. Juli 2019

Seider und Bokk fehlen Abstreiter nominiert U20-Kader für Summer Hockey Challenge in der Slowakei

U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter steht vor seinem ersten Turnier in hauptamtlicher Funktion bei den DEB-Junioren.
Foto: City-Press

Die deutsche U20-Nationalmannschaft misst sich erstmals in der neuen Länderspielsaison in einem Turnier und tritt vom 29. Juli bis zum 4. August bei der Summer Hockey Challenge im slowakischen Poprad an. Für den sich seit knapp drei Monaten im Amt befindlichen Bundestrainer Tobias Abstreiter werden es die ersten Begegnungen unter Wettkampfbedingungen sein, wenn sein Team dort nacheinander auf die Slowakei (1. August, 18 Uhr), Dänemark (2. August, 14.30 Uhr) und Tschechien (3. August, 12 Uhr) trifft. Im Kader für den Wettbewerb stehen drei Goalies, acht Verteidiger und 13 Angreifer. Nicht dabei sein werden die beiden Leistungsträger Moritz Seider (weiter im Grundlagen- und Ausdauertraining) sowie Dominik Bokk (im ersten Trainingslager mit seinem Club Rögle BK aus der SHL).

"Wir starten sehr zuversichtlich in die ersten drei Spiele im Hinblick auf die Weltmeisterschaft im Dezember", so Trainer Abstreiter. "Uns stehen in Poprad sehr gute Gegner gegenüber. Ich freue mich, die U20-Nationalspieler auf diesem Niveau sehen und testen zu können. Wir werden nach dem Turnier wissen, wo die Mannschaft genau steht." Nach den Einheiten in Füssen hatte der gebürtige Landshuter offen zugegeben, dass seine Mannschaft noch nicht da sei, wo sie im Hinblick auf die World Juniors Ende Dezember/Anfang Januar hinmuss - zu dem Zeitpunkt sei das aber normal. Unterstützung erfährt Abstreiter bei seinem ersten Turnier als U20-Nationalcoach von Bundestrainer Toni Söderholm, Alexander Dück (Co-Trainer), Ilpo Kauhanen (Torwarttrainer) und Johannes Egelseer (Athletiktrainer).

Der Kader in der Übersicht (3 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Der 19-jährige Kölner Förderlizenz-Stürmer Erik Betzold verlässt den EC Bad Nauheim und wechselt zum Ligakonkurrenten aus Freiburg. Dafür wurde Angreifer Luis Üffing aus der Domstadt mit einer Förderlizenz für die Kurstäder ausgestattet.
  • vor 2 Tagen
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • vor 2 Tagen
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • vor 2 Tagen
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige