Anzeige
Anzeige
Samstag, 21. März 2020

DEB zieht nach Komplettes Vorbereitungsprogramm abgesagt: Heim-Länderspiele im April und Mai sollen auf 2021 verschoben werden

Bundestrainer Toni Söderholm und sein Team werden 2019/20 nicht mehr im Einsatz sein.
Foto: imago images / Sven Simon

Nach der Absage der Eishockey-WM 2020 am heutigen Samstagnachmittag hat der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) nun auch die geplanten Heim-Länderspiele der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft im Rahmen der WM-Vorbereitung gestrichen. Die Partien "können aufgrund der Pandemie und des damit verbundenen deutschlandweiten Veranstaltungsverbots nicht ausgetragen werden", wie der DEB offiziell mitteilte. Betroffen sind die folgenden Spiele und Standorte:
 
16.04.2020
| 19:30 Uhr | Deutschland – Tschechien (in Nürnberg)
18.04.2020 | 14:15 Uhr | Deutschland – Tschechien (in Heilbronn)
23.04.2020 | 19:30 Uhr | Deutschland – Weißrussland (in Dresden)
25.04.2020 | 17:15 Uhr | Deutschland – Weißrussland (in Crimmitschau)
05.05.2020 | 19:00 Uhr | Deutschland – USA (in Mannheim)
 
Der DEB befindet sich im ständigen Austausch mit allen beteiligten Ausrichtern vor Ort sowie der internationalen Eishockeyfamilie (auch in der Slowakei waren zwei Testspiele der DEB-Auswahl angedacht). Das Ziel des Verbands ist es, die geplanten Spiele in die nächste Saison – sprich ins Jahr 2021 – zu verschieben. "Die bereits gekauften Tickets behalten aufgrund dieser Absicht grundsätzlich ihre Gültigkeit für die geplanten Spiele im Jahr 2021", so der Verband.
 
Sobald der DEB die Planungen in Bezug darauf abgeschlossen hat, werden weitere Informationen veröffentlicht. Während der Verband für die Dauer dieses Prozesses von den Eishockeyfans Geduld erbittet, sagt Franz Reindl, DEB-Präsident, zum Saisonende für das Nationalteam: „Die Vorfreude auf das gesamte Vorbereitungsprogramm der Nationalmannschaft und die Eishockey-WM in der Schweiz war riesengroß. Nach der kompletten Absage des nationalen deutschen Spielbetriebs ist die Absage des internationalen nur nachvollziehbar konsequent. Mit ganzer Kraft trägt der Eishockeysport zum weltweiten Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie bei.“
 
Stefan Schaidnagel, DEB-Sportdirektor, ergänzt: „Die Absage der WM ist konsequent und richtig. Die Grundlage für die Ausrichtung einer WM ist schlichtweg nicht gegeben. Die deutsche Mannschaft hatte ein professionelles, ausgewogenes Vorbereitungsprogramm und einen starken Kader für diese WM. Momentan jedoch steht der Sport an zweiter Stelle. Es geht um das Wohlergehen und die Gesundheit der Menschen - und das zählt. Wir freuen uns auf die zukünftigen Länderspiele und Großereignisse!“


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 6 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige