Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 22. Juli 2020

Sieg im zweiten Test U18-Auswahl des DEB bezwingt die Schweiz mit 4:2

Nikolaus Heigl (rechts) erzielte den vierten deutschen Treffer bereits in der 29. Spielminute.
Foto: imago images / Nordphoto

Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat beim Sommer-Lehrgang in Zuchwil das zweite Testspiel gegen die Schweiz am Mittwochnachmittag für sich entschieden. Nur knapp 20 Stunden nach dem knappen 1:2 vom Dienstagabend setzte sich die Mannschaft von U18-Bundestrainer Steffen Ziesche mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) gegen die Eidgenossen durch und schaffte damit einen gelungenen Abschluss der ersten DEB-Maßnahme in der neuen Saison.

Roman Zap (5.) von den Jungadlern Mannheim, der bereits am Vortag getroffen hatte, erzielte das Führungstor für die DEB-Auswahl, der Kölner Markus Freis (15.) erhöhte noch im ersten Drittel. Nachdem Mats Alge (24.) für die Schweizer zwischenzeitlich verkürzte, stellten der in Tschechien aktive Bennet Roßmy (27./Powerplay) und Nikolaus Heigl (29.) (künftig für die Red Bull Hockey Akademie aktiv) auf 4:1. Im Schlussdrittel geriet der Erfolg trotz des 2:4 durch Benjamin Bougro (52.) nicht mehr in Gefahr.

U18-Bundestrainer Steffen Ziesche fand nach dem Erfolg lobende Worte: „Es war von Anfang an eine konzentrierte und kompakte Mannschaftsleistung, vom Torhüter bis zu den Stürmern. Wir haben unsere Chancen konsequent genutzt und diesmal in den entscheidenden Momenten auch die Tore gemacht. Der Lehrgang war für uns sehr wichtig. Es war sehr gut, die Jungs kennenzulernen. Die Spieler haben das umgesetzt, was sie sollten, und sich im zweiten Spiel nochmal gesteigert. Auch in Bezug auf die Vorschriften haben die Jungs tadellos mitgezogen.“


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Während Damian Schneider neu im Team der Lindau Islanders ist, verlässt Sofiene Bräuner (21) die Mannschaft vom Bodensee wieder. Der gebürtige Freiburger kam Ende Oktober 2019 aus Essen nach Lindau und verbuchte anschließend 25 Scorer-Punkte in 39 Partien.
  • vor 9 Stunden
  • Angreifer Damian Schneider (28) verlässt die EXA IceFighters Leipzig und schließt sich 2020/21 Süd-Oberligist Lindau an. Zuvor hatte er eigentlich eine vierte Saison in Leipzig angepeilt, die unsichere Gesamtsituation (Leipzig wurde die Lizenz in erster Instanz verweigert) aber zum Umdenken geführt.
  • vor 10 Stunden
  • DEL-Club Augsburger Panther und Oberliga-Süd-Club ECDC Memmingen Indians werden auch 2020/21 kooperieren. Die beiden Vereine gehen damit in ihr drittes gemeinsames Jahr. In die Zusammenarbeit ist auch weiterhin der Nachwuchs des Augsburger EV mit eingebunden.
  • vor 11 Stunden
  • Johannes Ehemann beendet mit 24 Jahren seine Eishockey-Karriere und widmet sich fortan komplett seiner künstlerischen Laufbahn. Der Schritt falle ihm sehr schwer, doch das doppelte Pensum sei nicht mehr zu stemmen, erklärte der zuletzt für Halle aktive Angreifer per Facebook-Videonachricht.
  • vor 12 Stunden
  • Die Adler Mannheim haben Davis Koch (22, 2019/20: 42 Scorer-Punkte) bis 2021 aus Heilbronn verpflichtet und ihn direkt wieder an den DEL2-Kooperationspartner verliehen. Ab Januar könne Koch eine Förderlizenz erhalten. Der Deal sei vor dem intern verhängten Transferstopp über die Bühne gegangen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige