Anzeige
Anzeige
Dienstag, 2. Februar 2021

Reindl: "Keine andere Entscheidung möglich" IIHF bestätigt Riga als einzigen Austragungsort der Weltmeisterschaft 2021 – Turnier soll im geplanten Zeitraum stattfinden

Nur 150 Meter von der großen Arena in Riga entfernt befindet sich die zweite Halle, in der die WM-Spiele ausgetragen werden.
Foto: imago images/ Bildbyran/ Johanna Lundberg

Riga wird einziger Austragungsort der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 sein. Dies entschied die IIHF am Dienstag. Ursprünglich war die lettische Hauptstadt als Co-Gastgeber neben Minsk vorgesehen. Aufgrund der politischen Querelen in Weißrussland wurde dem dortigen Verband die Ausrichtung jedoch Mitte Januar entzogen.

DEB-Präsident Franz Reindl erklärt die Gründe für die Entscheidung: „Keiner kann die Entwicklungen in der Pandemie voraussagen und deshalb war es wichtig, dass sich der Weltverband IIHF jetzt entscheidet: Geht man in ein Land oder in zwei? Der Entscheid ist für ein Land, Lettland, gefallen, und mit Riga als Standort, wo die ganzen Vorbereitungen sowieso bereits laufen. Zunächst war also der Entscheid: ein Land – und dann Riga, weil die Stadt schon Austragungsort ist und weil sie auch die Pandemievoraussetzungen und -regularien insbesondere für alle 16 Teilnehmernationen und deren Spieler erfüllen kann. Letztlich war nach den Evaluierungsergebnissen, bei allen Bemühungen der Slowakei und auch von Dänemark, gar keine andere Entscheidung möglich.“

Vom vorgesehenen zeitlichen Ablauf des Turniers ändert sich durch die Entscheidung nichts. Die Weltmeisterschaft wird in Riga parallel in zwei Hallen ausgetragen und zwischen dem 21. Mai und dem 6. Juni stattfinden. Auch die Planungen des DEB – Deutschland wäre ohnehin der Gruppe zugeteilt gewesen, die in Riga hätte spielen müssen – dürften sich dadurch nur unwesentlich ändern.

Änderungen wird es jedoch aller Voraussicht bei der Frauen-WM sowie der Weltmeisterschaft der U18-Junioren geben. Das Frauen-Turnier, das in Halifax und Truro (Kanada) stattfinden soll, wird wohl in den Mai verschoben. Aus Pandemiegründen ebenfalls um einige Wochen nach hinten verschoben wird zudem die U18-Weltmeisterschaft (vorgesehen vom 15. bis 25. April) in den USA. Hier kann es laut Reindl auch noch zu einer Verlegung des Spielortes kommen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Nachdem sich der Corona-Verdachtsfall beim Deggendorfer SC nicht bestätigte, nimmt der Süd-Oberligist bereits am Montag den Trainingsbetrieb wieder auf. Dem geplanten Heimspiel am Freitag gegen den EV Lindau sollte damit nichts im Wege stehen.
  • vor 13 Stunden
  • Die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) müssen bis Saisonende auf Routinier Vitalij Aab verzichten. Der 41-jährige Angreifer muss sich einer Schulteroperation unterziehen. Glück hatte hingegen Milan Kostourek, der aufgrund seines Stockstichs am Sonntag nur für eine Partie gesperrt wurde.
  • vor 17 Stunden
  • Der Anfang März auslaufende Vertrag von Mario Lamoureux (32) bei den Tölzer Löwen wird nicht verlängert. Der US-Angreifer war Anfang Januar als Ersatz für den verletzten Tyler McNeely gekommen und verbuchte in 18 DEL2-Partien 20 Punkte (acht Tore, zwölf Assists). McNeely ist nun aber wieder genesen.
  • vor 19 Stunden
  • Alex Lambacher von den Augsburger Panthern muss sich einer Hüftoperation unterziehen. Für den italienischen Nationalstürmer mit deutschem Pass ist die Saison 2020/21 damit vorzeitig beendet. Der 24-Jährige bestritt in der laufenden Spielzeit 18 Partien (ein Tor, zwei Assists) in der PENNY DEL.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Angreifer Frantisek Wagner einvernehmlich aufgelöst. Der 24-jährige Angreifer war erst im Januar von den Bayreuth Tigers (DEL2) zum Nord-Oberligisten gewechselt. Für Halle erzielte der Tscheche mit deutschem Pass in sieben Partien einen Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige