Anzeige
Anzeige
Sonntag, 22. Mai 2022

WM-Spiele am Sonntag Schweiz gelingt sechster Sieg nach 0:2-Rückstand, auch Lettland mit erfolgreicher Aufholjagd, Schweden fertigt Norwegen ab

Die Schweiz jubelte auch gegen Frankreich und fuhr beim 5:2 den sechsten WM-Sieg ein.
Foto: imago imafes/Just Pictures

Die lettische Auswahl ist der Gewinner des Nachmittagsspiels der Gruppe B am Sonntag bei der Weltmeisterschaft in Finnland. Nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand gegen Großbritannien gelang dem Team aus dem Baltikum noch ein 4:3-Erfolg. Dadurch wahrten sich die Letten ihre – zugegeben geringen – Chancen auf das Erreichen des Viertelfinals. Großbritannien braucht hingegen am Montag im abschließenden Vorrundenspiel gegen Österreich einen Sieg in regulärer Spielzeit, um den drohenden Abstieg noch abzuwenden.

In Tampere erwischten zunächst die Briten den besseren Start und gingen durch einen Powerplay-Treffer von Brett Perlini in Führung. Diesen Vorsprung baute Cade Neilson noch im ersten Spielabschnitt aus. Im Mitteldrittel verkürzte zunächst Oskars Batna für Lettland, ehe Lewis Hook den Zwei-Tore-Vorsprung für Großbritannien wieder herstellte. In Überzahl gelang Janis Jaks noch vor der zweiten Pause der erneute Anschlusstreffer. Im Schlussabschnitt drehten Rihards Bukarts und Andris Dzerins mit zwei weiteren Powerplay-Treffern die Partie und sorgten für den dritten lettischen Sieg des Turniers.

Die Spiele in der Statistik (3 Einträge)

 


Von Beginn eine klare Angelegenheit war die Abendpartie der Gruppe B zwischen Schweden und Norwegen. Die Tre Kronor gewannen das skandinavische Duell deutlich mit 7:1. Jacob Peterson und Rasmus Asplund trafen jeweils doppelt für Schweden, der gerade erste nach dem Playoff-Aus von Toronto in Finnland nachnominierte William Nylander verbuchte in seinem ersten Einsatz gleich drei Scorer-Punkte (ein Tor, zwei Assists).

Die Tabellen der beiden Gruppen (Stand Sonntagabend) (2 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 2 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 3 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
  • vor 3 Tagen
  • Derek Lalonde wird Nachfolger von Jeff Blashill als Head Coach der Detroit Red Wings (um Moritz Seider). Der 49-jährige US-Amerikaner arbeitete zuletzt vier Jahre als Assistenztrainer der Tampa Bay Lightning.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige