Anzeige
Anzeige
Freitag, 7. August 2015

Ermittlungen in Buffalo Frau beschuldigt Chicagos NHL-Star Patrick Kane, sie sexuell attackiert zu haben: Untersuchungen laufen

<p>Patrick Kane nach dem Stanley-Cup-Gewinn im Juni<br/>Foto: imago<br/></p>

Patrick Kane nach dem Stanley-Cup-Gewinn im Juni
Foto: imago

Der dreifache Stanley-Cup-Sieger Patrick Kane ist offenbar Gegenstand polizeilicher Untersuchungen. Wie die Buffalo News am Donnerstag berichtete, ist er in ein Sexualdelikt verwickelt. Er soll am vergangenen Wochenende in Buffalos Vorort Hamburg eine Frau belästigt oder gar vergewaltigt haben, wie die Zeitung schreibt. Die Frau beschuldige ihn eines sexuellen Übergriffs. Alles solle in einer Bar begonnen haben. Der 26-jährige Star der Chicago Blackhawks stammt aus Buffalo und verbringt dort auch seinen Sommer.

Während die lokale Polizei Untersuchungen weder dementieren noch bestätigen wollte, äußerten sich sowohl der Club als auch die Liga in eine Statement. "Wir wissen von den polizeilichen Untersuchungen und warten die Entwicklungen ab, sagte Frank Brown, Vizekommunikationschef der NHL. Die Chicago Blackhawks äußerten sich ähnlich und wollten ebenfalls weitere Entwicklungen abwarten. "Es wäre unpassend, zu diesem Zeitpunkt das Ganze weiter zu kommentieren."

Die Chicago Tribune berichtet, dass bereits am vergangenen Sonntag polizeiliche Untersuchungen im Hause Kane in Hamburg stattgefunden hätten. Kane war bereits im August 2009 in die Schlagzeilen geraten, als er einen Taxifahrer attackiert hatte. Der damals 20-Jährige hatte sich danach in einer Verhandlung schuldig bekannt, zusammen mit einem Cousin den Fahrer wegen fehlender 20 Cent Wechselgeld angegriffen zu haben. Er erhielt eine Geldstrafe von 125 Dollar.

Für das Wochenende war geplant, dass Kane seinen Tag mit dem Stanley Cup verbringen soll. Es ist nichts darüber bekannt, ob dies nun abgesagt oder verschoben wird.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen (künftig in der Oberliga-Süd) hat den Vertrag mit Eigengewächs Marc Besl um ein Jahr verlängert. Der 21-jährige Angreifer war in der Aufstiegssaison mit 75 Scorer-Punkten (29 Tore, 46 Assists) in 48 Spielen Top-Scorer des Altmeisters.
  • vor 2 Tagen
  • Christoph Kiefersauer kehrt zurück nach Bad Tölz. Der Stürmer kommt vom Zweitliga-Absteiger Deggendorfer SC, wo er in der vergangenen Spielzeit in 51 Spielen sechs Tore erzielte und neun weitere Treffer vorbereitete.
  • vor 2 Tagen
  • DEL2-Meister Ravensburg Towerstars hat die Verpflichtung von Ludwig Nirschl offiziell bestätigt. Der 19-Jährige war vergangene Saison Top-Scorer der Regensburger DNL-Mannschaft. Spielpraxis soll der U20-Nationalspieler aber vorerst vorrangig bei den EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin setzen auch in der kommenden Spielzeit die Kooperation mit dem Zweitligisten Lausitzer Füchse fort. Sozusagen als dritter Partner für beide Clubs fungiert der Oberligist ECC Preussen Berlin. Auch aufgrund der geringen Entfernung aller Clubs gilt die Kooperation als vorbildlich.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert und geht damit in seine sechste Saison für den DEL2-Club. In der Spielzeit 2018/19 bestritt der 30-jährige Angreifer 63 Spiele für die Eislöwen (neun Tore, 14 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige