Sonntag, 13. August 2017

DEL-Testspiele vom Samstag Meister München gewinnt auch gegen Prag, Niederlagen für Mannheim und Nürnberg

<p>Münchens Kapitän Michael Wolf mit der Siegertrophäe. Foto: imago</p>

Münchens Kapitän Michael Wolf mit der Siegertrophäe. Foto: imago

Der amtierende Meister München präsentiert sich knapp vier Wochen vor Saisonstart schon in erstaunlicher Frühform. Das Team von Meistercoach Don Jackson gewann am Samstag in Garmisch das Finalspiel des sogenannte Red Bulls Salute gegen Sparta Prag klar mit 5:2. Den Grundstein zum Erfolg legten die Oberbayern in den ersten fünf Minuten. Zu diesem Zeitpunkt stand es schon 3:0. Doppeltorschütze für München war Routinier Yannic Seidenberg.

Niederlagen gegen Schweizer NLA-Teams setzte es hingegen für Mannheim und Nürnberg. Während die Adler das zweite Spiel im Rahmen des Lehner Cups gegen den HC Ambir-Piotta mit 3:5 verloren, musste sich Nürnberg trotz einer 4:1-Führung dem EV Zug am Ende noch mit 4:5 nach Penalty-Schießen geschlagen geben. Bemerkenswertes am Rande: Für Mannheim traf Star-Neuzugang Devin Setoguchi erstmals, bei Nürnberg konnten sich die Top-Verteidiger Tom Gilbert und Taylor Aronson in die Torschützenliste eintragen.

Zu einem doch in dieser Höhe überraschend klaren 4:1-Erfolg kamen die Krefeld Pinguine vor 3.600 Zuschauern in ihrem ersten Testspiel der Saison über Iserlohn. Das Team von Rick Adduono war fast über die gesamten 60 Minuten spielbestimmend und hatte die Gäste aus dem Sauerland im Griff, die erst in der Schlussphase zum Ehrentreffer kamen. Bei Krefeld trug sich neben Neuzugang Seifert auch Youngster Kuhnekath in die Torschützenliste ein.

Ihre Reise nach Teschechien mit einem weiteren Erfolg beendet haben unterdessen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Nach dem Sieg in Chomutov vom Freitag, gewannen die Schützlinge von Trainer Thomas Popiesch am Samstag auch in Kadan. Doppeltorschütze beim 5:1-Erfolg, bei dem gleich drei Spieler aus Bremerhaven eine große Strafe erhielten, war Rylan Schartz.

DIE ERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT

Krefeld Pinguine - Iserlohn Roosters 4:1 (0:0, 3:0, 1:1)
SK Kadan - Fischtown Pinguins Bremerhaven 1:5 (0:1, 0:4, 1:0)
Red Bull München - Sparta Prag 5:2 (3:1, 1:1, 1:0)
Thomas Sabo Ice Tigers - EV Zug 4:5 n.P. (4:1, 0:1, 0:2, 0:1)
Ambri-Piotta - Adler Mannheim 5:3 (2:1, 1:1, 2:1)



Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Wechsel offiziell: Stürmer Constantin Ontl (zuletzt Bad Tölz) stürmt künftig für die Bayreuth Tigers in der DEL2.
  • vor 14 Stunden
  • Der Vertrag von Angreifer Adam Penc (18) bei den Lausitzer Füchsen (DEL2) wurde aufgelöst. Das Talent kam in dieser Saison lediglich sechsmal für Selb in der Oberliga zum Einsatz.
  • vor 19 Stunden
  • Der ehemalige NHL-Spieler Zarley Zalapski, 2000/01 auch in München unter Vertrag, ist im Alter von 49 Jahren aus bisher unbekanntem Grund verstorben.
  • [mehr]
  • vor 19 Stunden
  • Die Frauen-Nationalmannschaft unterliegt Schweden im ersten Spiel des 5-Nationen-Turniers in Rauma (Finnland) knapp mit 2:3 nach Verlängerung.
  • [mehr]
  • gestern
  • NHL (fast) ohne deutsche Akteure am Dienstag: Weder Tom Kühnhackl noch Thomas Greiss oder Korbinian Holzer kamen zum Einsatz: Siege gab es für Anaheim und die Islanders, bei denen zumindest Dennis Seidenberg auflief. Pittsburgh unterlag Colorado zu Hause mit 1:2.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.