Anzeige
Anzeige
Freitag, 28. Dezember 2018

NHL-Stars im deutschen Fernsehen SPORT1 zeigt im Januar zwei NHL-Spiele im FreeTV, weitere Live-Spiele im März und in den Playoffs

Nashvilles Verteidiger P.K. Subban gegen Carolinas Rookie Andrei Svechnikov. Das Duell der beiden Teams gibt es am 13. Januar auf SPORT1 zu sehen. Foto: imago


FreeTV-Sender SPORT1 hat in den kommenden Wochen wieder Live-Spiele aus der NHL im Programm. Am Sonntag, den 6. Januar, steigt der Sender ab ca. 19.30 Uhr live beim Spiel der Ottawa Senators gegen die Carolina Hurricanes (Spielbeginn kurz nach 19 Uhr) ein. Zuvor ist bereits das DEL-Spiel ERC Ingolstadt gegen die Thomas Sabo Ice Tigers ab 16.45 Uhr im Programm.

Eine Woche später, am Sonntag, den 13. Januar, gibt es ebenfalls direkt im Anschluss an das DEL-Spiel (ab 16.45 Uhr läuft Mannheim gegen Straubing) ab ca. 19.30 Uhr den Wechsel in die NHL, dann zur Partie Carolina Hurricanes gegen die Nashville Predators. Offizieller Spielbeginn dieser Partie ist 18.30 Uhr. Bei beiden Spielen ist Peter Kohl der Kommentator.

Es sind die beiden ersten Free-TV-Spiele aus der NHL in dieser Saison. Am 3. Oktober hatte der Sender das Freundschaftsspiel der Edmonton Oilers bei den Kölner Haien ebenfalls live übertragen. Seit Anfang 2017 ist die NHL live bei SPORT1 im Programm. Den Anfang machte das All-Star Game am 29. Januar 2017 aus Los Angeles, am 11. November 2017 konnten die deutschen Zuschauer die Partie der New York Rangers gegen die Edmonton Oilers sehen.

Auf Nachfrage von Eishockey NEWS kündigte der Sender an, im Saisonverlauf noch weitere NHL-Spiele im Free-TV zu zeigen. Auch am Sonntag, den 17. März, gibt es einen Live-Einstieg zum Spiel Colorado Avalanche gegen New Jersey Devils (ab 20.45 Uhr). Darüber hinaus werde es noch in den Playoffs ausgewählte Free-TV-Spiele geben.

Das All-Star Game aus San Jose wird dagegen live auf SPORT1+ (kostenpflichtig) zu sehen sein. Bereits am Neujahrstag ist das Winter Classic zwischen den Chicago Blackhawks und den Boston Bruins auf dem ebenfalls kostenpflichtigen Sender SPORT1 US zu sehen sein.

Michael Bauer



Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Nach Andreas Druzhinin hat auch Danil Voskresenskij sein Tryout beim EHC Freiburg (DEL2) nicht bestanden. Aktuell werden mit Raphael Grünholz (zuletzt Lindau/OL) und Anton Seewald (Bad Kissingen/BYL) zwei weitere Cracks getestet.
  • vor 7 Stunden
  • Marc Kohl (27) bleibt bei den Rostock Piranhas. Der Defender verbuchte in der vergangenen Spielzeit 2018/19 bei insgesamt 41 Einsätzen für den Nord-Oberligisten 17 Scorer-Punkte (zwei Tore, 15 Assists). „In der neuen Saison wird er eine größere Rolle im Team bekommen", so Co-Trainer Tomas Kurka.
  • vor 8 Stunden
  • Nach zwei späten Gegentreffern hat das deutsche U17-Nationalteam am Freitagabend seine dritte Partie beim Fünf-Nationen-Turnier in Füssen trotz einer zweimaligen Führung gegen die Schweiz mit 3:5 (2:2, 1:1, 0:2) verloren. Haakon Hänelt traf für die DEB-Auswahl dabei doppelt.
  • gestern
  • Für das Winter Derby der DEL2 zwischen dem EC Bad Nauheim und den Löwen Frankfurt wurden 120 Tage vor dem Event bereits über 10.000 Tickets verkauft. Bei 20.500 Zuschauern ist das Fußballstadion in Offenbach ausverkauft.
  • gestern
  • Allrounder Gabriel Federolf wechselt innerhalb der Oberliga Süd vom SC Riessersee zum EV Lindau. Für die Werdenfelser kam der 23-Jährige in der vergangenen Saison in 40 Partien zu drei Treffern sowie acht Assists.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige