Anzeige
Anzeige
Samstag, 3. April 2021

NHL am Freitag Draisaitl und Kahun punkten bei Edmontons Sieg, Corona-Lage in Vancouver verschlimmert

Dominik Kahun erzielte sein sechstes Saisontor.

Foto: NHL Media

Dominik Kahun und Leon Draisaitl hatten am Freitag großen Anteil am 3:2-Erfolg der Edmonton Oilers gegen die Calgary Flames. Kahun, der bei den letzten beiden Spielen nicht im Team stand, erzielte sein sechstes Saisontor, Draisaitl gab seine Vorlagen Nummer 36 und 37 in dieser Spielzeit. Das Siegtor gelang Liga-Top-Scorer Connor McDavid in der 48. Minute.

Edmonton ist damit hinter Toronto Zweiter der North Division. Die Maple Leafs gewannen gegen die Winnipeg Jets mit 2:1 nach Penalty-Schießen. Jets und Oilers sind mit 47 Zählern punktgleich in der rein kanadischen Division.

Dagegen hat sich die Corona-Lage bei den Vancouver Canucks verschlimmert. Mittlerweile stehen sieben Spieler auf dem Corona-Protokoll (Alexander Edler, Adam Gaudette, Travis Hamonic, Braden Holtby, Quinn Hughes, Zack MacEwan und Antoine Roussel) und Sportsnet berichtet, dass auch die brasilianische Variante entdeckt worden sei. Ein namentlich nicht genannter Coach und ein Mitglied des Taxi Squads seien ebenfalls betroffen, heißt es. Alle Spiele der Canucks bis einschließlich 6. April wurden verschoben. Am 8. April ist das Spiel gegen Calgary geplant.

Mittlerweile sind in der Liga inklusive der fünf wegen schlechten Wetters verschobenen Partien nun 50 Spiele verlegt worden. Sollten die Canucks länger ausfallen droht ein noch größerer Terminstau. Die Liga hat die Hauptrunde mittlerweile auf den 11. Mai verlängert.

Die Ergebnisse des Freitags:
New Jersey - Washington 1:2 n.V.
Winnipeg - Toronto 1:2 n.P.
Edmonton - Calgary 3:2
Colorado - St. Louis 3:2
Anaheim - Arizona 2:4
Los Angeles - San Jose 0:3


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Augsburgs Verteidiger Layne Viveiros verletzte sich in der Partie am Donnerstag gegen Bremerhaven am Knie und kann in der Saison 2020/21 nicht mehr zum Einsatz kommen, wie der Club aus der PENNY DEL am Samstagabend bekannt gab.
  • vor 14 Stunden
  • Nach fünf Jahren verlässt Trainer Jeff Job den Herforder EV. Wie der Nord-Oberligist, der am vergangenen Mittwoch in den Pre-Playoffs an den Rostock Piranhas scheiterte, am Samstag mitteilte, wird der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jährigen Kanadier nicht verlängert.
  • vor 16 Stunden
  • NHL-Ergebnisse am Freitag: Buffalo (Rieder: 12:16 Minuten Eiszeit) - Washington 3:4, New Jersey - Pittsburgh 4:6, Islanders - Rangers 1:4, St. Louis - Minnesota (ohne Nico Sturm) 9:1, Vegas - Arizona 7:4, Anaheim - Colorado 0:2 (Shutout vom Ex-Krefelder Jonas Johansson), San Jose - Los Angeles 5:2.
  • gestern
  • Der EV Füssen hat den Vertrag mit Verteidiger Florian Simon verlängert. Angreifer Florian Höfler verlässt den Süd-Oberligisten hingegen nach einer Saison wieder.
  • gestern
  • Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau hat sich nach einem positiven Coronafall in Quarantäne begeben. Man werde das weitere Vorgehen besprechen und die Öffentlichkeit zeitnah darüber informieren, teilte der DEL2-Club, für den die Saison 2020/21 bereits beendet ist, mit.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige