Freitag, 11. August 2017

Nächster Kontingentspieler gefunden Tölzer Löwen holen finnischen Routinier Tuomas Vänttinen in die DEL2

<p>Tuomas Vänttinen wird ein Tölzer Löwe.<br/>Foto: Imago<br/></p>

Tuomas Vänttinen wird ein Tölzer Löwe.
Foto: Imago

Die Tölzer Löwen haben den finnischen Stürmer Tuomas Vänttinen verpflichtet. Am Freitag wurde der 34-Jährige vorgestellt. Vänttinen spielte in den vergangenen Jahren ausschließlich in der ersten finnischen Liga, in den vergangenen beiden Spielzeiten für "Sport" in Vaasa. Insgesamt brachte er es in 672 Spielen in der Liiga auf 254 Scorer-Punkte.

"Das ist ein Top-Spieler", freut sich Löwen-Geschäftsführer Christian Donbeck über den Neuzugang. "Er passt gut in die Mannschaft." Der Tölzer Trainer Rick Boehm schätzt den Center, der aber auch auf der Außenposition eingesetzt werden kann, als körperlich präsenten Stürmer ein. "Er hat Erfahrung und kann ein Spiel gut einschätzen", so Boehm.

Bad Tölz ist für Vänttinen die erste Station außerhalb seines Heimatlandes. "Nach fast 700 Spielen in der Liiga wollte ich eine andere Eishockey-Kultur kennenlernen", so der 34-Jährige. "Ich wollte immer schon einmal nach Deutschland kommen. Hier war ich bereits früher bei Turnieren und habe es sehr gemocht."



Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Wechsel offiziell: Stürmer Constantin Ontl (zuletzt Bad Tölz) stürmt künftig für die Bayreuth Tigers in der DEL2.
  • vor 14 Stunden
  • Der Vertrag von Angreifer Adam Penc (18) bei den Lausitzer Füchsen (DEL2) wurde aufgelöst. Das Talent kam in dieser Saison lediglich sechsmal für Selb in der Oberliga zum Einsatz.
  • vor 19 Stunden
  • Der ehemalige NHL-Spieler Zarley Zalapski, 2000/01 auch in München unter Vertrag, ist im Alter von 49 Jahren aus bisher unbekanntem Grund verstorben.
  • [mehr]
  • vor 19 Stunden
  • Die Frauen-Nationalmannschaft unterliegt Schweden im ersten Spiel des 5-Nationen-Turniers in Rauma (Finnland) knapp mit 2:3 nach Verlängerung.
  • [mehr]
  • gestern
  • NHL (fast) ohne deutsche Akteure am Dienstag: Weder Tom Kühnhackl noch Thomas Greiss oder Korbinian Holzer kamen zum Einsatz: Siege gab es für Anaheim und die Islanders, bei denen zumindest Dennis Seidenberg auflief. Pittsburgh unterlag Colorado zu Hause mit 1:2.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.