Mittwoch, 11. Oktober 2017

Adler verpflichten Abräumer Neuer Verteidiger für Mannheim: Erfahrener NHL-Veteran Mark Stuart kommt

<p>Mark Stuart (im Vordergrund) kommt nach Mannheim.Foto: imago</p>

Mark Stuart (im Vordergrund) kommt nach Mannheim.Foto: imago

Die Adler Mannheim haben auf die angespannte Personalsituation reagiert und einen neuen Spieler verpflichtet. Doch obwohl zuletzt drei Stürmer ausfielen und das noch einige Zeit tun werden, haben die Kurpfälzer mit dem NHL-Recken Mark Stuart einen neuen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 33-jährige US-Amerikaner spielte die vergangenen fünf Spielzeiten für die Winnipeg Jets in der NHL unterschreibt in Mannheim einen Kontrakt bis zum Ende der laufenden Saison und wird am Donnerstag in Deutschland erwartet.

In vier seiner fünf Jahre in Winnipeg war Stuart Assistenzkapitän. In der vergangenen Saison kam der 1,87 Meter große und 98 Kilogramm schwere Abwehrspieler 42-mal in der besten Liga der Welt zum Einsatz und verbuchte dabei zwei Tore und zwei Assists. Insgesamt stehen in seiner Vita 699 NHL-Partien für die Jets, Atlanta und Boston. Zweimal vertrat er sein Heimatland bei Weltmeisterschaften. 2011 war er sogar Kapitän der US-Auswahl.

"Mark ist ein klassischer Stay-at-home-Defender, der bekannt ist für seine harte Arbeit auf dem Eis. Er hat viele Jahre in der NHL gespielt und war lange Zeit auch Assistenzkapitän in Winnipeg. Ich bin überzeugt, dass uns seine Erfahrung und seine Führungsqualitäten zugutekommen werden. Er hat eine äußerst professionelle Einstellung und wird unsere Defensive weiter stabilisieren."



Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Der Vertrag von Angreifer Adam Penc (18) bei den Lausitzer Füchsen (DEL2) wurde aufgelöst. Das Talent kam in dieser Saison lediglich sechsmal für Selb in der Oberliga zum Einsatz.
  • vor 10 Stunden
  • Der ehemalige NHL-Spieler Zarley Zalapski, 2000/01 auch in München unter Vertrag, ist im Alter von 49 Jahren aus bisher unbekanntem Grund verstorben.
  • [mehr]
  • vor 10 Stunden
  • Die Frauen-Nationalmannschaft unterliegt Schweden im ersten Spiel des 5-Nationen-Turniers in Rauma (Finnland) knapp mit 2:3 nach Verlängerung.
  • [mehr]
  • gestern
  • NHL (fast) ohne deutsche Akteure am Dienstag: Weder Tom Kühnhackl noch Thomas Greiss oder Korbinian Holzer kamen zum Einsatz: Siege gab es für Anaheim und die Islanders, bei denen zumindest Dennis Seidenberg auflief. Pittsburgh unterlag Colorado zu Hause mit 1:2.
  • vor 2 Tagen
  • Keine Punkte für Tobias Rieder und Leon Draisaitl am Sonntag in der NHL: Die beiden deutschen Top-Stürmer verlieren jeweils ihre Partien. Arizona unterliegt in Chicago mit 1:3, Edmonton in Toronto mit 0:1.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.