Anzeige
Anzeige
Freitag, 30. November 2018

21. Spieltag der Oberliga Nord Tilburg baut Tabellenführung aus, Essen gewinnt Derby gegen Herne, Indians mit Auswärtssieg in Halle

<p>Marice Keil setzte mit dem Treffer zum 4:2 den Schlusspunkt in der Partie der TecArt Black Dragons beim gastgebenden ECC Preussen Berlin.</p><p>Foto: Basting</p>

Marice Keil setzte mit dem Treffer zum 4:2 den Schlusspunkt in der Partie der TecArt Black Dragons beim gastgebenden ECC Preussen Berlin.

Foto: Basting

Zum ersten Mal in dieser Spielzeit konnten die Harzer Falken am Freitagabend in zwei Partien in Folge Punkte sammeln. Bei den Füchsen aus Duisburg mussten sich die Braunlager erst im Penalty-Schießen mit 3:4 geschlagen geben. Dabei drehten die Harzer den frühen 0:2-Rückstand bis zur Spielminute in eine 3:2-Führung, zum Matchwinner für die Füchse avancierte im Shootout Diego Hofland mit seinem ersten Treffer im Duisburg-Dress. Moral bewies das Tabellenschlusslicht aus Berlin beim Heimspiel gegen die TecArt Black Dragons Erfurt, auch wenn es am Ende ohne Wert blieb. Mit einem Doppelschlag binnen 92 Sekunden egalisierten die Hauptstädter unmittelbar vor der zweiten Pausensirene zwar die Zwei-Tore-Führung der Drachen, doch diese wiederum kamen durch Tom Fiedler (50.) sowie Maurice Keil in der letzte Minute noch zu zweiten weiteren Torerfolgen und somit einem 4:2-Auswärtserfolg.

Ein typisches "Coast-to-coast-Spiel" bot sich den 1.126 Zuschauern in Mellendorf. Die gastgebenden Hannover Scorpions und die Crocodiles Hamburg lieferten sich einen packenden und spannenden Schlagabtausch, bei dem die sich die Gastgeber in den ersten beiden Drittel immer nur für wenige Minuten über eine Führung freuen konnten. Die Hanseaten glichen jedes der drei Tore der Scorpions quasi im Gegenzug aus. Erst im Schlussdrittel gingen die Crocodiles erstmals selber in Führung und gaben diese nicht mehr ab, am Ende leuchtete ein enger 5:4-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel, an dem Josh Mitchell mit vier Beihilfen den größten Anteil hatte. Ihren Vorsprung in der Tabelle ausbauen konnten die Tilburg Trappers nach dem ungefährdeten 7:3-Erfolg gegen die EXA IceFighters aus Leipzig. Bis zur Spielmitte konnten die Sachsen die Partie gegen den dreimaligen Oberliga-Meister offen halten, in der 25. Minute glich Youngster Viktor Braun mit seinem zweiten Treffer des Abends zum 2:2 aus. Danach bauten die Niederländer ihren Vorsprung sukzessive aus und bleiben somit vor eigenem Publikum ungeschlagen.

Spiel-Stenogramme (6 Einträge)

 

Im Derby zwischen den Wohnbau Moskitos Essen und dem Herner EV fiel die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber erst im Schlussabschnitt. Mit einem knappen 2:1 nach 40 Spielminuten ging es in das letzte Drittel, in dem die Hausherren mit drei Treffer in 185 Sekunden die Weichen endgültig auf Sieg stellten. Den Schlusspunkt setzte Aaron McLeod mit dem 6:1 in der 59. Minute. Ebenfalls sechs Treffer erzielten die Hannover Indians, die bei den Saale Bulls in Halle zu Gast waren. Jeweils doppelt für die "Rothäute" waren Thore Weyrauch, Igor Bacek und Brent Norris erfolgreich, die somit zum dritten Mal in Folge siegreich waren und dem Vizemeister die erste Pleite nach zuletzt vier Dreiern in Folge beibrachten.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Nach dem geschafften Aufstieg in die Top-Division sind zwei deutsche Akteure bei der U20-Division-IA-WM in Füssen als Topspieler ausgezeichnet worden: Hendrik Hane wurde vom Turnierdirektorat zum besten Goalie gekürt, Moritz Seider zum besten Verteidiger. Bester Stürmer: Ivan Drozdov (Weißrussland).
  • vor 8 Stunden
  • Lettland hat das abschließende Turnierspiel der U20-Division-IA-WM in Füssen gegen Weißrussland mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) gewonnen und ist dem Abstieg damit von der Schippe gesprungen. Dafür muss nun Frankreich mit lediglich einem Sieg aus fünf Partien den Gang in die Division IB antreten.
  • vor 15 Stunden
  • Die U20-Auswahl Norwegens hat sich mit einem 3:2-Erfolg nach Verlängerung gegen Österreich endgültig den Verbleib in der Division IA gesichert. Mathias Emilio Pettersen war bei Spielzeit 64:18 für den entscheidenden Treffer verantwortlich.
  • vor 17 Stunden
  • Der SC Riessersee hat Josef Reiter mit einem Tryout-Vertrag für vier Spiele ausgestattet. Der 21-jährige Angreifer stand in der Spielzeit 2017/18 für den TEV Miesbach auf dem Eis und war seit Sommer vereinslos. Reiter gab bereits am Freitag beim Derby in Peiting sein Debüt für den Süd-Oberligisten.
  • gestern
  • Zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers im finnischen Vierumäki hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft mit 1:6 (0:4, 1:1, 0:1) gegen Gastgeber Finnland verloren.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige