Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. Juli 2019

Neuer Kanadier für Nord-Oberligisten Crocodiles Hamburg verpflichten Angreifer Jordan Draper aus Mulhouse

<p>Jordan Draper (hier 2016 im Trikot von Etoile Noire de Strasbourg im Duell mit dem damaligen Bietigheimer Shawn Weller) stürmt in der nächsten Saison für die Crocodiles Hamburg.</p><p>Foto: imago images/Pressefoto Baumann</p>

Jordan Draper (hier 2016 im Trikot von Etoile Noire de Strasbourg im Duell mit dem damaligen Bietigheimer Shawn Weller) stürmt in der nächsten Saison für die Crocodiles Hamburg.

Foto: imago images/Pressefoto Baumann

Der Kanadier Jordan Draper besetzt in der kommenden Saison die zweite Kontingentstelle der Crocodiles Hamburg. Dies gab der Nord-Oberligist am Mittwoch bekannt. Der 30-Jährige wechselt vom französischen Erstligisten Mulhouse Scorpions an die Elbe und erhält einen Einjahresvertrag.

"Ich habe fünf Jahre in Frankreich verbracht und suche eine neue Herausforderung. Über Hamburg habe ich nur tolle Dinge gehört, daher freue ich mich sehr auf das neue Kapitel. Bei jedem Team sollten die Playoffs das Ziel sein. Das ist auch mein Ziel, und dann ist alles möglich. Mit meiner Erfahrung und meinen offensiven Qualitäten möchte ich dem Team helfen, dieses Ziel zu erreichen", so Draper.

Der Stürmer wechselte zur Saison 2014/15 nach einer Spielzeit in der US-Amerikanischen Southern Professional Hockey League nach Frankreich. In der 2. Liga lief Draper für Mont-Blanc und für Courbevoie auf. 2016/17 gelang dem Angreifer der Sprung in die 1. Liga. Über Strasbourg (43 Spiele, elf Tore, 24 Vorlagen), Nice (30 Spiele, 13 Tore, 17 Vorlagen) und schließlich Mulhouse (42 Spiele, zwölf Tore, neun Vorlagen) führte der Weg nun nach Deutschland. Aktuell spielt Draper in der Australian Ice Hockey League (AIHL), um sich auf die Saison vorzubereiten. In der AIHL ist der Kanadier mit 15 Toren und 26 Vorlagen aus 14 Spielen momentan Top-Scorer.



Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel in die Oberliga (Ziel noch unbekannt) entschieden.
  • vor 16 Stunden
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wender und Christian Schmidt.
  • gestern
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.
  • gestern
  • Die EXA IceFighters Leipzig (Oberliga Nord) haben den Vertrag mit Dimitri Komnik verlängert. Der 21-Jährige stürmt seit 2016 für die IceFighters und kam in der Saison 2018/19 zu 50 Einsätzen (sechs Tore, 14 Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Nick Vieregge komplettiert das Torhütertrio der Dresdner Eislöwen (DEL2). Der 16-Jährige, der zuletzt im Nachwuchs des ES Weißwasser aktiv war, wird aber vorrangig in der Dresdner U20-Mannschaft zum Einsatz kommen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige