Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 8. August 2019

Ehemaliger Jugendnationalspieler ERC Bulls Sonthofen vergeben zweite Importlizenz an tschechischen Angreifer Ondrej Havlicek

Ondrej Havlicek geht in der kommenden Saison für die ERC Bulls Sonthofen auf das Eis.
Foto: Christophe Moreau

Nach der Lizenzerteilung in der vergangenen Woche schließt Oberligist Sonthofen eine weitere Lücke im Kader: Der Tscheche Ondrej Havlicek besetzt neben Edgars Homjakovs die zweite Kontingentstelle bei den Bulls. Der ehemalige tschechische Jugendnationalspieler kommt mit der Empfehlung von 42 Punkten (17 Tore, 25 Vorlagen) aus 46 Spielen von Etoile Noire de Strasbourg ins Allgäu. Auf der anderen Seite fällt seine Plus-/Minus-Bilanz von -29 negativ auf. Letztendlich konnte auch der teaminterne Top-Scorer den Abstieg des Clubs aus der höchsten französischen Liga nicht verhindern.

Strasbourg war für den 28-jährigen Angreifer die erste Station außerhalb der Heimat. Zuvor war der 1,80 Meter große und 77 Kilogramm schwere Center im Herrenbereich ab 2008/09 für den HC Slovan Ustecti Lvi, den HC Most, den HC Plzen, den SK Horacka Slavia Trebic, seinen Heimatverein Rytiri Kladno, den HC Litvinov sowie den SK Kadan aktiv gewesen. Insgesamt kann Havlicek auf 138 Spiele in Tschechiens höchster Spielklasse (20 Treffer, 16 Assists, -19) und auf 251 Partien (52 Tore, 93 Vorlagen, -47) in der zweiten Liga zurückblicken.

Nun folgt der Wechsel zu den Bulls. "Wir stehen schon seit Längerem mit Ondrej in Kontakt und wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat. Wir erhoffen uns von ihm die nötigen Punkte und dass er am Ende für die Entscheidung sorgt, wenn es eng zugeht", so Sportlicher Leiter Lukas Slavetinsky.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Die Starbulls Rosenheim haben ihr Testspiel gegen die Wipptal Broncos (AlpsHL) mit 2:1 gewonnen. Im Mittelabschnitt drehte der Süd-Oberligist durch Treffer von Tobias Draxinger und Kevin Slezak einen zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand zum ersten Heimsieg der Saisonvorbereitung.
  • vor 8 Stunden
  • Die deutsche U18-Frauen-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes, drittes Spiel beim Vier-Nationen Turnier im japanischen Tomakomai gegen die Gastgeberinnen mit 2:5 (1:3, 1:1, 0:1) verloren und damit in der Endabrechnung den zweiten Platz belegt.
  • gestern
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • gestern
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • gestern
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige