Anzeige
Anzeige
Freitag, 20. November 2020

Oberliga Süd am Freitag Payeur führt Füssen mit Dreierpack zum Sieg über Deggendorf – Regensburg und Selb setzen sich vorne in der Tabelle ab

Die Selber Wölfe gaben sich in Passau keine Blöße und feierten den zweiten Auswärtssieg in Niederbayern innerhalb von drei Tagen.
Foto: Wiedel

Auf drei Partien war das Programm in der Oberliga Süd am Freitagabend aufgrund diverser Absagen geschrumpft. Dabei wurden die Eisbären Regensburg und die Selber Wölfe bei ihren Auswärtsaufgaben in Weiden beziehungsweise Passau ihren Favoritenrollen gerecht und fuhren die nächsten Siege ein. Spitzenreiter Regensburg gewann das Oberpfalzderby in Weiden mit 4:1. Die Selber Wölfe dominierten das Spiel in Passau über 60 Minuten und verließen am Ende mit 3:0 als Sieger das Eis. Die Tabelle der Oberliga Süd führen damit weiter die Eisbären (18 Zähler) vor den Wölfen (14 Punkte) an.

Mit einem frühen Doppelschlag innerhalb von nur 6 (!) Sekunden stellten die Eisbären Regensburg durch Tore von Nikola Gajovsky und Peter Flache die Weichen schnell auf Auswärtssieg. Nico Kroschinski verschaffte den Gästen mit dem 3:0 in Minute 32 gegen nie aufsteckende Devils weitere Sicherheit, Youngster Fabian Herrmann erzielte mit einer feinen Einzelleistung das 4:0. Der starke Patrick Berger im Regensburger Gehäuse ließ sich bis zur 58. Minute nicht überwinden, ehe Marius Schmidt aus kurzer Distanz den Weidener Ehrentreffer erzielte und für den 1:4-Endstand sorgte. In Passau hatten die gastierenden Wölfe gegen die heimischen Black Hawks in deren erst drittem Saisoneinsatz zahlreiche Chancen und viel Puckbesitz. Erfolgreich waren die Oberfranken aber vor allem im Powerplay. Zwei Überzahltreffer im zweiten Drittel durch Doppelpacker Nick Miglio und Brad Snetsinger sorgten für die Vorentscheidung in einer einseitigen Partie. Das Endergebnis von 3:0 stand somit bereits nach 38 Spielminuten auf der Anzeigetafel.

Die Spiele im Stenogramm: (3 Einträge)

 

Torreich gestaltete sich das Duell zwischen dem EV Füssen und den Gästen aus Deggendorf. Dabei waren es zunächst die Niederbayern, die regelmäßig in Führung gingen. Doch die Allgäuer ließen sich nicht abhängen und drehten das Spiel im Schlussabschnitt. Auf den Treffer zum 5:4 durch Samuel Payeur (43.) konnten die Gäste in Person von René Röthke kurz darauf noch erfolgreich reagieren. Auf den späten dritten Treffer von Hattrick-Schütze Payeur 98 Sekunden vor dem Ende zur 6:5-Führung für Füssen hatte der DSC keine passende Antwort parat und die drei Punkte blieben am Kobelhang.

Sebastian Groß


Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Aufgrund der Quarantäne-Maßnahmen beim ESV Kaufbeuren wurden die DEL2-Partien der Allgäuer beim EC Bad Nauheim von Freitag auf Dienstag, den 12. Januar verlegt. Das eigentlich für Sonntag geplante Heimspiel gegen die Löwen Frankfurt findet nun am 19. Januar statt.
  • vor 7 Stunden
  • Wegen eines Covid-Verdachtsfalles bei den Lausitzer Füchsen wurde das ursprünglich auf den heutigen Dienstag vorverlegte Spiel gegen Crimmitschau wieder auf den ursprünglichen Termin am 9. März verlegt. Das Team befindet sich in häuslicher Quarantäne und wartet auf die Ergebnisse von PCR-Tests.
  • gestern
  • Weitere Spielplanänderungen in der Oberliga Süd: Die für Freitag geplante Partie zwischen dem HC Landsberg und dem Höchstadter EC wurde coronabedingt verschoben. Vorgezogen wurde dagegen das Gastspiel des EV Weiden beim ECDC Memmingen (Spielbeginn ist am Freitag um 20.00 Uhr).
  • gestern
  • Nachdem das Gastspiel der Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd beim EC Peiting am Freitag abgesagt werden musste, treten die Grün-Weißen um 20.00 Uhr bei den Eisbären Regensburg, deren ursprünglich geplantes Heimspiel gegen den EV Lindau ebenfalls verschoben wurde, an.
  • gestern
  • Das Spiel der Oberliga Nord vom kommenden Sonntag, dem 29. November zwischen den Hannover Indians und den Rostock Piranhas wurde von 19.00 Uhr auf 15.30 Uhr vorverlegt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige