Anzeige
Anzeige
Freitag, 8. Januar 2021

Oberliga Süd am Freitag Selb und Deggendorf feiern klare Heimsiege, Lindau bremst Rosenheim aus, Höchstadt gewinnt in Weiden

Landon Gare (links) fährt mit den Selber Wölfen über Aufsteiger Passau den nächsten Sieg für den Tabellenführer der Oberliga Süd ein.
Foto: Wiedel

Fünf Spiele der Hauptrunde der Oberliga Süd sind am Freitagabend ausgetragen worden. Die größte Überraschung gab es dabei in Rosenheim bei der 1:5-Niederlage der Starbulls gegen die gastierenden Lindauer Islanders. Etwas aufhorchen ließ auch der Sieg des Höchstadter EC in Weiden. Schadlos hielten sich dagegen die Selber Wölfe bei ihrem klaren Heimerfolg über die Black Hawks aus Passau wie auch die Memminger Indians, die sich beim Aufsteiger in Landsberg keine Blöße gaben und klar gewannen. Zu Hause gegen den EV Füssen machte der Deggendorfer SC kurzen Prozess und kletterte durch das 7:1 nach der Zwangspause in der Tabelle weiter nach oben.

Gut erholt von der Niederlage am Dreikönigstag in Memmingen präsentierte sich der Tabellenführer aus Selb über den Aufsteiger aus Niederbayern. Nicholas Miglio, der aktuell die Scorer-Wertung der Liga anführt, eröffnete beim 6:2-Sieg gegen Passau den Torreigen und zeigte sich mit seinen insgesamt drei Treffern und einer Vorlage einmal mehr in bester Spiellaune. Für die Passauer, die ihre sieben Überzahlspiele des Abends nicht in Zählbares verwerten konnten, war es nach drei Siegen in Serie die erste Niederlage im neuen Jahr. Kalt erwischt wurden am Freitag die Starbulls aus Rosenheim. Durch die 1:5-Heimpleite gegen Lindau verpasste der Tabellendritte den Sprung vorbei an Regensburg auf den zweiten Rang. Wie schon bei ihren knappen beiden Niederlagen zu Jahresbeginn gegen die Eisbären Regensburg präsentierten sich Gäste vom Bodensee stark und revanchierten sich für die Dezember-Klatsche zu Hause gegen die Oberbayern. Der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich durch Curtis Leinweber war zu wenig, um den Islanders auf eigenem Eis ernsthaft Paroli zu bieten.

Die Spiele in der Statistik (5 Einträge)

 

Die anderen drei Begegnungen des Abends endeten überwiegend unspektakulär. Einen standesgemäßen Sieg fuhr der Deggendorfer SC beim 7:1 über den EV Füssen ein. Dreimal war Thomas Greilinger für die Niederbayern zur Stelle, die in der Tabelle auf Platz acht sprangen. Für die Gäste aus dem Allgäu war es die sechste Niederlage in Folge. Auch die Indians aus Memmingen ließen bei ihrem 5:1-Derbysieg in Landsberg nichts anbrennen und setzten ihren Aufwärtstrend im neuen Jahr fort. Gegen den Aufsteiger aus der Lechstadt, der die 15. Niederlage in Folge hinnehmen musste, behielt die Mannschaft von Head Coach Sergej Waßmiller das Heft jederzeit in der Hand.

Unnötig spannend machten es am Freitagabend die Alligatoren aus dem Aischgrund bei ihrem Gastauftritt in der Oberpfalz. Früh gingen die Mittelfranken in Weiden durch Anton Seewald in Führung und bauten diese durch Vitalij Aab und Niklas Jentsch auf 3:0 aus. In der Schlussminute verkürzten Dennis Palka und Barry Noe jeweils in doppelter Überzahl, konnten die knappe Heimniederlage jedoch nicht mehr abwenden. Höchstadt kletterte auf Tabellenrang sieben und steht, bei vier weniger ausgetragenen Spielen, nur noch zwei Zähler hinter den Oberpfälzern.

Peter Schlefsky


Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) haben auf ihre angespannte Personaldecke in der Abwehr reagiert und Mike Card bis Saisonende unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Deutsch-Kanadier stand zuletzt für Ligakonkurrent Bad Nauheim auf dem Eis.
  • gestern
  • Tim Miller und die Heilbronner Falken gehen getrennte Wege. Der Stürmer und der DEL2-Club haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Der 33-jährige Amerikaner mit deutschem Pass war 2019 nach Heilbronn gewechselt und bestritt 66 Spiele für die Falken (elf Tore, 24 Assists, 217 Strafminuten).
  • gestern
  • Der EC Bad Nauheim (DEL2) muss lange auf seinen Kapitän Marc El-Sayed verzichten. Jüngste Untersuchungen haben den Verdacht bestätigt: Der Stürmer muss wegen einer Herzmuskelentzündung wahrscheinlich drei Monate pausieren.
  • vor 2 Tagen
  • Hiobsbotschaft für die Eispiraten Crimmitschau (DEL2): Für Stürmer Vincent Schlenker ist die Saison 2020/21 bereits vorzeitig beendet. Der 28-Jährige, welcher sich schon seit mehreren Wochen mit einer Unterkörperverletzung herumplagte, wird sich demnächst einer Operation unterziehen müssen.
  • vor 2 Tagen
  • Der Herner EV hat Verteidiger Thomas Gauch verpflichtet, der vergangene Saison verletzungsbedingt nur dreimal für Oberligist Krefeld zum Einsatz kam. Ob der 22-jährige bereits beim Heimspiel gegen die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen wird, entscheidet sich erst am Spieltag.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige