Anzeige
Anzeige
Dienstag, 1. Juni 2021

Vom Meister nach Rosenheim Starbulls sichern sich die Dienste von Brad Snetsinger, dem ein deutscher Pass winkt

Brad Snetsinger feierte kürzlich mit den Selber Wölfen den Aufstieg in die DEL2.
Foto: IMAGO / Michael Sigl

Angreifer Brad Snetsinger wechselt vom amtierenden Oberliga-Meister und sportlichen DEL2-Aufsteiger, den Selber Wölfen, an die zu den Starbulls Rosenheim. Snetsinger soll in Kürze einen deutschen Pass erhalten und damit keine Kontingentstelle beim Club aus der Oberliga Süd besetzen. „Brad ist in meinen Augen einer der intelligentesten Spieler der Oberliga. Alles was er macht, hat Hand und Fuß und oftmals braucht er gar nicht alle Wege gehen, die andere gehen, denn er ist meistens intuitiv schon dort, wo sich andere erst hinbewegen müssen. Sowas kann man nicht erlernen, sowas hat man einfach im Blut“, sagt Starbulls-Coach John Sicinski zum Wechsel von Brad Snetsinger nach Rosenheim. In 411 Oberliga-Einsätzen sammelte Snetsinger (34) unglaubliche 773 Scorer-Punkte!

Brad Snetsinger sagt über seinen Wechsel an die Mangfall: „Alle ehemaligen Weggefährten haben mir viel Positives über den Verein, die Stadt und die gesamte Region im Voralpenland erzählt. Ich bin mir sicher, dass die Starbulls mit ihrem Ehrgeiz und die bayerische Lebensart ideal zu mir und meiner Familie passen. Die Starbulls hatten schon im letzten Jahr ein gutes Team und waren knapp dran, ins Finale der Oberliga-Süd einzuziehen. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich erfahren, dass man hier einen richtig guten Kader zusammenbasteln möchte, und ich freue mich sehr darauf, bald meinen Teil dazu beitragen zu können.“


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die HC Landsberg Riverkings haben die Verträge mit Michael Güßbacher (25) sowie David Blaschta (22) verlängert. Die beiden Goalies bilden in der kommenden Saison gemeinsam mit Förderlizenzspieler Jonas Stettmer das Torhüter-Trio des Süd-Oberligisten.
  • vor 13 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen setzen ihre Kooperation mit der Düsseldorfer EG aus der PENNY DEL auch in der Spielzeit 2021/22 fort. Zudem kooperiert der DEL2-Club in der neuen Saison auch mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord.
  • vor 13 Stunden
  • Patrick Klein kehrt nach Krefeld zurück und wird in der neuen Saison das Tor der Oberligamannschaft des KEV 81 hüten. Zuletzt war der 27-Jährige zwei Spielzeiten lang für die Löwen Frankfurt in der DEL2 aktiv. Zwischen 2014 und 2019 stand der gebürtige Duisburger für die Krefeld Pinguine im Tor.
  • vor 22 Stunden
  • Der ehemalige Profifußballer Matthias Hamann und Daniel Lammel verstärken das Management bei den EC Kassel Huskies (DEL2). Das gaben die Nordhessen am Dienstagvormittag bekannt.
  • gestern
  • Am Samstag, 31. Juli, wird Luca Tosto beim DEL2 -Perspektiv-Camp mit auf dem Eis stehen und am Abend Einblicke in das Leben eines Profisportlers geben. Der U21-Förderspieler des Jahres spielte zuletzt bei den Tölzer Löwen und wurde im Sommer von den Adlern aus Mannheim verpflichtet.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige