Anzeige
Anzeige
Freitag, 10. September 2021

Löwen in Quarantäne Corona-Fälle in Frankfurt und bei Hannover Scorpions: Drei Testspiele kurzfristig abgesagt

Foto: imago images/Beautiful Sports

Die beiden geplanten Testspiele der Löwen Frankfurt an diesem Wochenende wurden abgesagt. Grund sind Corona-Fälle im Team der Südhessen. Betroffen sind das Heimspiel gegen den EV Landshut am heutigen Freitag sowie das Gastspiel beim EHC Freiburg am Sonntag. Ob die Spiele wiederholt werden und wie die Saisonvorbereitung der Löwen weitergeht, entscheidet hängt von Abstimmungen mit dem Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt ab. Ebenfalls abgesagt wurde die für heute geplante Begegnung zwischen den Hannover Scorpions und  Kassel Huskies, weil es bei den Niedersachsen positive Corona-Befunde gab.

Die Betroffenen in Frankfurt sind derzeit in ärztlicher Betreuung und befinden sich in häuslicher Quarantäne – wie auch vorsorglich das gesamte Team der Löwen. Bis auf leichte Symptome gehe es allen Infizierten aktuell gut, da sie geimpft seien, teilte der Club mit.

Die Verantwortlichen des EHC Freiburg sind bemüht, einen Ersatzgegner für die Partie am Sonntag zu finden. Bereits gekaufte Tickets behalten in diesem Fall ihre Gültigkeit. Sollte kein Spiel stattfinden, werden die Kosten in voller Höhe zurückerstattet.

„Solche Situationen sind wohl auch weiterhin nicht komplett auszuschließen und wir müssen auch weiter mit Einschränkungen rechnen. Natürlich steht die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten immer an erster Stelle. Wir wünschen den betroffenen Spielern der Löwen Frankfurt eine gute und schnelle Genesung“, sagte Landshuts Geschäftsführer Ralf Hantschke. Die Nachricht hatte die Niederbayern kurz vor der Abreise erreicht.

Überhaupt nicht für Frankfurt in der DEL2 auflaufen wird Patrick Buzas. Wie sich bereits andeutete, trennen sich die Wege der Löwen und dem im Sommer aus Düsseldorf verpflichteten Stürmer noch vor Saisonstart. Wie die Löwen mitteilten, wurde der Vertrag inzwischen aufgelöst. Über die näheren Einzelheiten habe man Stillschweigen vereinbart.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die Kölner Haie aus der PENNY DEL dürfen am Sonntagabend gegen die Augsburger Panther bis zu 11.400 Zuschauer in der Lanxess Arena begrüßen. Dies sind rund 2.000 mehr als beim Liga-Auftakt gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag.
  • gestern
  • Nach seiner Vertragsauflösung bei den Eisbären Regensburg wechselt Felix Schwarz innerhalb der Oberliga Süd zu den EHF Passau Black Hawks. Bei den Dreiflüssestädtern trifft der 24-jährige Angreifer auf seinen jüngeren Bruder Aron.
  • gestern
  • Nächster Verletzungsrückschlag bei den Adlern aus Mannheim: Dennis Endras (36) fällt aufgrund einer Beinverletzung, die sich der Goalie ebenfalls beim Liga-Auftakt in Straubing zuzog, rund fünf Wochen lang aus. Als Backup von Felix Brückmann (30) wird in diesem Zeitraum Florian Mnich (21) fungieren.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim (PENNY DEL) müssen für drei bis vier Wochen auf Stürmer Ruslan Iskhakov (Fußverletzung) verzichten.
  • vor 3 Tagen
  • Aufgrund der Coronafälle im Team der Löwen Frankfurt wurde das für kommenden Sonntag geplante Testspiel der Hessen beim DEL2-Konkurrenten aus Dresden abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige