Anzeige
Anzeige
Samstag, 30. Juli 2022

Personalien aus den Oberligen: Nord-Oberligist Black Dragons Erfurt verpflichtet D‘Artagnan Joly, Tilburg holt Kanadier Sean Richards

Foto: AHL

Update (15:55 Uhr). Die TecArt Black Dragons Erfurt haben D‘Artagnan Joly unter Vertrag genommen. Der 23-Jährige (1,91 Meter groß, 82 Kilogramm schwer) spielte in der vergangenen Saison erstmals als Profi. In der ECHL kam er für die Greenville Swamp Rabbits auf 13 Spiele und erzielte dabei drei Tore. Außerdem spielte er noch sieben Spiele an der Brock University (ein Tor, sechs Vorlagen).

Joly ist der Bruder des Erfurter Head Coaches Raphaël Joly und wurde 2017 in der sechsten Runde an Position 171 von den Calgary Flames gedraftet. Er spielte auch in der QMJHL für die Gatineau Olympiques, Baie-Comeau Drakkar, Rimouski Océanic und Halifax Mooseheads, kam in dieser Zeit auf 68 Tore und 149 Vorlagen in 280 Spielen.
 
D‘Artagnan Joly hat noch sechs Brüder von denen es neben Raphael auch Michael Joly (vergangenen Saison mit 50 Punkten Top-Scorer beim finnischen Club HPK Hämeenlinna) ins Profigeschäft geschafft haben. Die Erfurter gaben bekannt, dass sie bereits seit Längerem in Gesprächen mit ihm gewesen seien und ihm außerdem Angebote aus England, Frankreich, der ECHL und von einem weiteren Oberligisten vorgelegen seien.

„Er wird uns sicher mit seiner offensiven Qualität als Verteidiger verstärken“, sagt Bruder und Head Coach Raphael Joly. „Seine Mischung aus Körper und Geschwindigkeit wird gut in die defensive Zone passen. 'Dart' kennt mich und meine Art. Bevor er den Vertrag unterschrieben hat, habe ich klar gesagt, dass es für ihn hart wird und es keine Geschenke gibt, nur weil er mein Bruder ist.“

Unterdessen haben die Tilburg Trappers die Verpflichtung des Kanadiers Sean Richards bekanntgegeben. Der 23-jährige Kanadier ist nach Mikko Virtanen und Connor Sills der dritte Kontingentspieler beim Club aus der Oberliga Nord.

Für die Nottingham Panthers in der EIHL kam der Stürmer in der abgelaufenen Saison in insgesamt 44 Spielen auf sieben Tore und zehn Vorlagen und war damit teamintern in der Scorerliste auf Rang 13.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Maximilian Hofbauer und Oberligist Rosenheim gehen getrennte Wege. Der eigentlich noch für die Saison 2022/23 gültige Kontrakt des Stürmers wurde aufgelöst. Im Vorjahr erzielte der 32-jährige Stürmer in 21 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • gestern
  • US-Stürmer Trevor Gooch, der trotz Zusage im Sommer schließlich nicht von den Reading Royals (ECHL) zum EHC Freiburg in die DEL2 wechselte, schließt sich nun den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Abschied von Marc Sill bestätigt. Der 33-jährige Angreifer war zwei Spielzeiten für den Süd-Oberligisten aktiv und kam in diesem Zeitraum in 62 Pflichtspielen zu 15 Treffern sowie 14 Assists. Der neue Verein des gebürtigen Oberstdorfers ist noch nicht bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Gastgeber Kanada hat mit einem 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Erfolg über Schweden zum 23. Mal, jedoch erstmals seit 2018 den Hlinka Gretzky Cup für U18-Nationalteams gewonnen. Rang drei sicherte sich Finnland mit einem 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg gegen Tschechien. Deutschland wurde sieglos Turnier-Letzter.
  • vor 3 Tagen
  • Mit den Selber Wölfen haben nun alle DEL2-Teams einen Teammanager. Günter Rudolph, der zuletzt ehrenamtlich tätig war, übernimmt die Aufgabe nun hauptamtlich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige