Anzeige
Anzeige
Dienstag, 6. September 2022

Umfangreiches Rahmenprogramm in Heinz-von-Heiden-Arena „Eishockey Open Air“ in Hannover offiziell: Oberligisten Scorpions und Indians spielen am 17. Dezember unter freiem Himmel

Das offizielle Logo zum „Eishockey Open Air“ am 17. Dezember in Hannover.

Nun ist es offiziell: Unter dem Namen „Eishockey Open Air“ treffen am 17. Dezember ab 18 Uhr die beiden Hannoveraner Oberligisten Scorpions und Indians unter freiem Himmel im Fußball-Stadion von Hannover aufeinander (Eishockey NEWS berichtete). Die Heinz-von-Heiden-Arena bietet bei Fußballspielen knapp 50.000 Fans Platz.

Der Ticketverkauf für das Spiel ist bereits gestartet. Die Preise variieren dabei zwischen 20 und 55 Euro, Preise für VIP-Karten sind noch nicht bekannt. Gruppenreservierungen (ab 20 Personen, dann mit Ermäßigungen) sind möglich. Bis zu 19 Personen können die Tickets über www.eventim.de gebucht werden. Alle weiteren Informationen gibt es auch unter dieser Adresse.

Außerdem wurde von den Veranstaltern bekannt gegeben, dass ein umfangreiches Rahmenprogramm organisiert wurde. Unter dem Motto „Music meets Eishockey“ findet neben dem eigentlich Spiel auch Charity-Promispiel zwischen der Per Mertesacker Stiftung und Kinderherz Hannover e.V. statt. Unter anderem haben dafür ehemalige Spieler und Prominente zugesagt. Dies sind bisher: Smöre Christophersen, Timo Kastening, Steffen Krach, Raoul Rossmann, Mirko Slomka, Christian Decker, Tino Boos, Sachar Blank, Peewee Willmann, Björn Bombis, Nick Bovenschen, Armin Funkel, Brad Bagu und Andreas Morczinietz.

Darüber hinaus treten mehrere Bands auf: Alle Farben, Culcha Candela und Fury in the Slaughterhouse sollen den Fans Stadion einheizen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Neuzugang Tyler Gaudet wird den Adlern Mannheim bis auf Weiteres fehlen. Der 29-jährige Angreifer verletzte sich am Sonntag beim Heimsieg gegen Bietigheim. Eine genaue Diagnose will der Erstligist in den kommenden Tagen vermelden, sobald Gaudet nochmals von einem Spezialisten untersucht wurde.
  • vor 12 Stunden
  • Verteidiger Leonhard Günther (23) von den Füchsen Duisburg hat sich am Sonntag bei der 2:10-Heimpleite gegen Krefeld einen Waden- sowie Sprunggelenkbruch zugezogen und wird dem Oberligaaufsteiger auf unbestimmte Zeit fehlen.
  • vor 14 Stunden
  • Jens Baxmann bleibt ein Teil der Lausitzer Füchse. Der 37-Jährige beginnt ein Fernstudium mit Fachrichtung Sportmanagement und wird den praktischen Teil beim DEL2-Club absolvieren. Zudem fungiert der langjährige Erstliga-Profi und siebenfache deutsche Meister als Sportlicher Berater in Weißwasser.
  • vor 2 Tagen
  • Langfristige Ausfälle in der PENNY DEL: Kölns Ryan Stanton hat das sich das Handgelenk gebrochen und fällt sechs bis acht Wochen aus. Nürnberg muss für unbestimmte Zeit auf Charlie Jahnke wegen eines Unterarmbruchs verzichten.
  • vor 2 Tagen
  • Die Kassel Huskies aus der DEL2 müssen voraussichtlich vier bis sechs Wochen lang auf Tomas Sykora verzichten. Der 32-jährige Angreifer hat sich beim 4:3-Shootout-Sieg in Dresden am Freitag eine Oberkörperverletzung zugezogen. Sykora traf an den ersten drei Spieltagen einmal.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige