Anzeige
Anzeige
Freitag, 18. November 2022

Neuer Head Coach Nach Trennung von Danny Albrecht: Tobias Stolikowski übernimmt Traineramt beim Herner EV

Tobias Stolikowski
Foto: IMAGO/Lobeca

Der Herner Eissportverein aus der Oberliga hat das Traineramt nach der Trennung von Danny Albrecht neu besetzt. Tobias Stolikowski ist ab sofort neuer Head Coach und steht bereits beim Heimspiel gegen den Herforder EV erstmals an der Bande. Der 39-Jährige spielte in der Saison 2013/14 selbst am Gysenberg und kam in seinen 27 Partien auf sechs Tore und 16 Assists. Seine ersten Schritte als Trainer machte er bei den Hannover Indians, ehe er in den letzten beiden Spielzeiten für die Hannover Scorpions zuständig war. Dort scheiterte er in der Spielzeit 2020/21 knapp am Aufstieg in die DEL2. Im Finale verlor er mit seinem Team gegen die Selber Wölfe. Im Oberliga-Nord-Finale besiegte Stolikowski mit den Scorpions vorher den HEV.

„Die Mannschaft hat großes Potenzial und bisher eine richtig gute Saison gespielt. Es wird wichtig sein, dass wir schnell die Köpfe freibekommen und uns wieder auf Eishockey konzentrieren. Einige Spieler kenne ich bereits aus den letzten Jahren. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Herne“, sagt der gebürtige Düsseldorfer. „Wir können uns bei Stoli nur bedanken, dass er so schnell eingesprungen ist. Wir wollen den vor der Saison eingeschlagenen Weg weitergehen und schnelles, hartes und körperliches Eishockey sehen. Wir freuen uns, dass wir wieder einen jungen deutschen Trainer gefunden haben, der diese Philosophie mitträgt“, so Geschäftsführer Jürgen Schubert. Lars Gerike, der die Mannschaft am Mittwoch interimsweise betreute, wird Stolikowski weiterhin als Co-Trainer und Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Tobias Stolikowski habe bei den Scorpions zudem bewiesen, dass er modernes und schnelles Eishockey spielen lässt. „Dies soll auch in Herne fortgesetzt werden“, teilte der Club mit.


Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • NHL am Sonntag: Los Angeles - Ottawa 2:3 n.V. (Stützle: zwei Assists), San Jose - Vancouver 3:4 n.V. (Sharks ohne den verletzten Sturm), Anaheim - Seattle 4:5 (Grubauer bei Kraken nur Backup), Chicago - Winnipeg 2:7, Minnesota - Arizona 4:3.
  • vor 2 Tagen
  • Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben am Samstag den Tryout-Vertrag mit Torhüter Brandon Halverson nach eigenen Angaben beendet und wollen zeitnah eine (andere) Lösung für ihr Torhüterproblem (Stammgoalie Maxwell will den Club verlassen) vorstellen.
  • vor 2 Tagen
  • Der EHC Klostersee und Kontingenspieler Joseph Leonidas trennen sich. Weder für den Verein noch für den Offensivverteidiger (elf Spiele, sieben Punkte) habe es gepasst, teilt das Kellerkind der Oberliga Süd mit.
  • vor 2 Tagen
  • Yuma Grimm (19) von der Straubing Tigers, zuletzt für DEL2-Team EV Landshut im Einsatz, geht ab sofort per Förderlizenz für Oberligist Passau Black Hawks auf Torjagd.
  • vor 2 Tagen
  • Die Champions Hockey League hat ihren Spielkalender für das Viertelfinale bekannt gegeben. Demnach haben zuerst Rögle BK, Lulea Hockey und Skelleftea AIK (alle Schweden) am Nikolaustag und Mountfield HK (Tschechien) am 7.12. Heimrecht. In der Woche drauf steigen die Rückspiele.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige